Spar: Spar erhält staatliches Gütezeichen „be...
 
Spar

Spar erhält staatliches Gütezeichen „berufundfamilie“

Harald Schlossko
Familienministerin Sophie Karmasin übergibt das Zertifikat an die Spar-Familienbeauftragte Kerstin Putzenlechner. © Harald Schlossko
Familienministerin Sophie Karmasin übergibt das Zertifikat an die Spar-Familienbeauftragte Kerstin Putzenlechner. © Harald Schlossko

Mit der Auszeichnung wird die Supermarktkette für familienfreundliche Maßnahmen im Beruf ausgezeichnet.

Wer die beiden Faktoren Beruf und Familie besser miteinander vereinen kann, arbeitet lieber und besser. Um diesem Umstand gerecht zu werden, hat Spar mithilfe des Audits „berufundfamilie“ bestehende familienfreundliche Maßnahmen weiterentwickelt, die den 6.600 Mitarbeitern in den Spar-Filialen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie in den Logistikzentren in St. Pölten und Ebergassing zugutekommen. So wurden Voraussetzungen für flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote geschaffen.

Familienministerin Karmasin übergibt Auszeichnung
In einem festlichen Rahmen wurde Spar sowie weitere Unternehmen für ihre Leistungen nun von Familienministerin Dr. Sophie Karmasin ausgezeichnet. Die Familienbeauftragte und Vertrauensperson zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der SPAR-Zentrale St. Pölten, Mag. Kerstin Putzenlechner, ist selbst eine Karenz-Rückkehrerin und nahm die Auszeichnung in Empfang.

„Familienfreundlichkeit ist für uns ein wichtiges Thema und Teil der Unternehmenskultur. Mit dem Zertifikat „berufundfamilie“ haben wir unsere familienfreundlichen Maßnahmen nicht nur verbessert, sondern machen diese auch sichtbar. Jene Menschen, die sich für einen Arbeitsplatz bei Spar interessieren, wissen dadurch, dass wir auf Familienfreundlichkeit setzen“, sagt Spar Geschäftsführer Mag. Alois Huber und ergänzt: „Wir bieten zahlreichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung wie geringfügige Beschäftigung während der Karenzzeit, Teilzeit oder die Gleitzeit-Regelung für unsere Büromitarbeiter. Diese bringen die nötige Flexibilität für ein geregeltes Familienleben.“

Spar-Geschäftsführer Alois Huber mit Silvia Zehetner und ihrer Familie. Die Mutter von vier Kindern war Marktleiterin bei Spar, ist jetzt Teilzeitbeschäftigt und macht gerade die Matura nach. © Harald Schlossko
Harald Schlossko
Spar-Geschäftsführer Alois Huber mit Silvia Zehetner und ihrer Familie. Die Mutter von vier Kindern war Marktleiterin bei Spar, ist jetzt Teilzeitbeschäftigt und macht gerade die Matura nach. © Harald Schlossko
stats