Spar European Shopping Centers: Umwelt-Auszei...
 
Spar European Shopping Centers

Umwelt-Auszeichnung für SES

Stephan Rökl
SES-COO Christoph Andexlinger (Mitte) mit Bundesministerin Leonore Gewessler und Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr der WKO
SES-COO Christoph Andexlinger (Mitte) mit Bundesministerin Leonore Gewessler und Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr der WKO

Bundesministerin Leonore Gewessler würdigte die SES Spar European Shopping Centers für die Errichtung von E-Ladestationen in Shopping-Centern in ganz Österreich.

Ende August zeichnete Leonore Gewessler, Bundesministerin für Umweltschutz, die im Rahmen der "klimaaktiv mobil-Projektpartner" die SES Spar European Shopping Centers für die Errichtung von E-Ladestationen in Shopping-Centern in ganz Österreich aus. Insgesamt plant die SES in den nächsten Monaten zu den aktuell 126 Ladestationen die Errichtung von zusätzlichen 21 Ladepunkten. Allein im Salzburger Europark sollen bis 2022 die vorhandenen 12 Ladestationen auf 18 aufgestockt werden. "Wir investieren seit Jahren in E-Ladestationen auf den Parkplätzen unserer Shopping-Center und verwenden für diese – wie für den gesamten Stromverbrauch in unseren österreichischen Malls auch – 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren Energieträgern. Über die Auszeichnung als ,klimaaktiv mobil-Projektpartner' freuen wir uns sehr", sagt SES-COO und Europark-Geschäftsführer Christoph Andexlinger, der die Auszeichnung entgegennahm. Neben den Ladestationen für E-Autos engagiert sich der Shoppingcenter-Betreiber auch im Bereich der öffentlichen Verkehrsanbindung.

stats