Spar: Spar-Lehrlinge praktizierten in Italien
 
Spar

Spar-Lehrlinge praktizierten in Italien

-
Spar belohnt Lehrlinge mit Italien-Aufenthalt:
Spar belohnt Lehrlinge mit Italien-Aufenthalt:

Neues entdecken und von den Besten lernen: Unter diesem Motto wurden vier Spar-Lehrlinge in diesem Frühjahr für ihre hervorragen-den Leistungen mit einem einwöchigen Praktikum in Südtirol belohnt.

Die Freude war den vier Lehrlingen aus Tirol und Salzburg ins Gesicht geschrieben: fünf Tage Südtirol, jede Menge Informationen und die Möglichkeit, neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln, waren der Lohn für ihre herausragenden Leistungen während ihrer Ausbildungszeit. Ein absolutes Novum, auch für die Spar Zentrale in Wörgl. „Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Austrian Spar International bot sich uns erstmals die Chance, vier Jugendlichen ein Praktikum in Südtirol zu ermöglichen“, sagt Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer von Spar Tirol und Salzburg. „Gemeinsam mit Robert Hillebrand, Geschäftsführer der DeSPAR Zentrale Bozen und den Kollegen in Italien wurde ein spannendes und informatives Wochenprogramm samt Abschlussfeier für die Jugendlichen organisiert.“

Der einwöchige Italien-Aufenthalt umfasste den praktischen Einsatz im Interspar Meran und im Spar-Supermarkt in Lana, Betriebsbesichtigungen sowie begleitende Zusatzausbildungen in den Bereichen Käseerzeugung, Weinkunde und Warenkunde Südtiroler Äpfel. Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden den Lehrlingen Bianca Eder, Christine Anker, Nina Schatz und Michael Pfund eine Urkunde und ein Südtirol-Buch von Robert Hillebrand und Christoph Holzer überreicht.


stats