Spar: Spar punktet mit Nachhaltigkeit und öko...
 
Spar

Spar punktet mit Nachhaltigkeit und ökologischer Effizienz

-
Der neue Spar-Supermarkt in Völs überrascht mit ausgeklügeltem Energie-Konzept. ® Spar
Der neue Spar-Supermarkt in Völs überrascht mit ausgeklügeltem Energie-Konzept. ® Spar

Der im Juni eröffnete neue Spar-Markt in Völs in Tirol hat neben seiner top-modernen Architektur auch ein raffiniertes Energie-Konzept zu bieten.

Damit sollen künftig etwa 44.079 Kilogramm CO2/a eingespart werden.

Herzstück des Konzepts ist ein Grundwasserbrunnen, der gleichermaßen zur Kälteerzeugung und zum Heizen verwendet wird. Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Tirol und Salzburg, zur Funktionsweise: Die Raumkühlung erfolgt direkt über das Grundwasser." Weiter führt er aus: "Die Heizungsabgabe erfolgt extra auf einem niedrigen Temperaturniveau, um die Effizienz der Wärmepumpen zu erhöhen. Die Heizung und Kühlung des Völser Spar-Marktes ist somit gänzlich unabhängig von fossiler Energie wie Öl und Gas."

Das hat zur Folge, dass die Kohlendioxid-Emissionen, im Vergleich zu einem auf Heizöl zurückgreifenden Supermarkt, etwa um 50 Prozent reduziert werden können. Zusätzlich wirkt sich das neue Konzept positiv auf die Lärmentwicklung aus, da kein ruhestörender Rückkühler mehr benötigt wird. Profitabler Nebeneffekt: die elektrische Leistungsaufnahme der Kältemaschinen-Aggregate nimmt um 40 Prozent ab und es kommt zu einer erheblichen Betriebskosteneinsparung.

Der neue Markt knüpft an das Vorzeigeprojekt in St. Gilgen an, wo bereits seit der Eröffnung im Mai ohne fossile Brennstoffe geheizt wird, was eine jährliche Kohlendioxid-Einsparung von rund 23.000 Kilogramm bedingt.
Für Holzer ist es unerlässlich auch zukünftig an dieser Strategie festzuhalten und noch heuer weitere Spar-Standorte im In- und Ausland mit energiesparenden Technologien auszustatten.
stats