Rewe Group/Spar: Spar übernimmt kroatische Bi...
 
Rewe Group/Spar

Spar übernimmt kroatische Billa-Standorte

www.billa.hr
© www.billa.hr
© www.billa.hr

Rewe Group und Spar unterzeichnen eine Vereinbarung über die Veräußerung von Billa Kroatien. Dieser zufolge werden 62 Billa Märkte sowie das Billa Logistikzentrum vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung von der Spar übernommen.

Weil sich die Rewe International AG in Kroatien zukünftig mit ihrer Tochter Bipa auf den Drogeriefachhandel konzentrieren will, trennt sie sich von den dortigen Billa-Märkten. In den 62 zwischen 500 und 1.500 m2 großen Filialen verteilt in ganz Kroatien sowie im Logistikzentrum in Sv. Helena sind rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt, die vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden von Spar übernommen werden. Über die Details zum Kaufvertrag schweigen beide Parteien, nur soviel: die Übernahme wird in Form eines Share Deals abgewickelt und soll nach dem Closing im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein.

Konzentration auf Bipa
"Unser strategisches Ziel ist es, in allen Ländern, in denen wir mit unseren Märkten präsent sind,eine Top-Marktposition zu erreichen. Dies war für uns in Kroatien in der Vergangenheit trotz gezielter Investitionen nicht realisierbar und ist nach unserer aktuellen Einschätzung auch in absehbarer Zukunft nicht zu erreichen", erklärte Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender Rewe International AG und Generalbevollmächtigter der Rewe Group. Den Fokus legt das Unternehmen zukünftig auf die Weiterentwicklung von Bipa. Mit der Drogeriefachhandelskette ist die Rewe in Kroatien seit dem Jahr 2007 präsent und betreibt derzeit rund 90 Standorte mit ca. 500 Mitarbeitern. In den kommenden Jahren soll deren Expansion weiter vorangetrieben werden.

Spar sieht großes Potenzial
Mit der Übernahme der Billa-Filialen wächst das Filialnetz von Spar Kroatien auf über 100 Standorte an. Mag. Rudolf Staudinger, der für das Auslandsgeschäft zuständige Vorstand von Spar, betont: "Wir sind seit 2005 in Kroatien und sehen in dem Land ein großes Potential. Daher möchten wir unsere Marktposition weiter ausbauen und freuen uns über die Möglichkeit zur Expansion und die Übernahme der Märkte samt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern." Spar Hrvatska d.o.o. ist eine 100%-ige Tochter der Spar Österreichische Warenhandels-AG und verfügt über 17 Interspar-Hypermärkte sowie 35 Spar-Supermärkte mit in Summe 2.753 Mitarbeitern. Der Bruttoverkaufsumsatz lag 2015 bei 365 Mio. Euro.

Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender Rewe International AG© Rewe International AG
Rewe International AG
Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender Rewe International AG© Rewe International AG


Rudolf Staudinger, für das Auslandsgeschäft zuständiger Spar-Vorstand© Spar
Spar
Rudolf Staudinger, für das Auslandsgeschäft zuständiger Spar-Vorstand© Spar
stats