Spar: Spatenstich für klimafreundlichen Euros...
 
Spar

Spatenstich für klimafreundlichen Eurospar in St. Pölten

Spar
Bürgermeister Matthias Stadler und Spar-Geschäftsführer Alois Huber beim Spatenstich für den neuen Eurospar in St. Pölten. © Spar
Bürgermeister Matthias Stadler und Spar-Geschäftsführer Alois Huber beim Spatenstich für den neuen Eurospar in St. Pölten. © Spar

Ein weiteres Zeichen für Lebensqualität und Klimaschutz setzt die Spar mit dem neuen Eurospar-Markt in St. Pölten, der am 24. November 2010 mit einer Verkaufsfläche von 1.600 m² eröffnet wird.

Erstmals entsteht mit diesem Geschäft in St. Pölten ein Supermarkt mit Niedrigenergiehaus-Standard.

Für die Planung des neuen Eurospar wurden zehn Firmen zu einem Architekturwettbewerb eingeladen. Der Sieger, das Architekturbüro "Malek Herbst", wurde zum Sieger gekürt. Das Konzept des neuen Marktes überzeugt nicht nur optisch, sondern ist auch sehr durchdacht. Beispielsweise ist ein Teil der insgesamt 125 Parkplätze überdacht, wodurch auch bei Schlechtwetter ein bequemer Einkauf ermöglicht wird. Großzügige Gänge und ein 18.000 Artikel umfassendes Angebot werden den Einkauf im neuen Eurospar zudem zum Vergnügen machen.

Aber auch beim Thema Klimaschutz überzeugt der Markt. Beheizt wird er über eine Kälte-Wärme-Verbundanlage, eine umweltschonende Wärmegewinnung aus dem Grundwasser. Weiters wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme ebenfalls zur Beheizung des neuen Eurospar verwendet. Zusammen mit einer sehr guten Wärmedämmung kommt man auf eine Energiekennzahl unter 50 kWh/m² - das entspricht dem offiziellen Niedrigenergiehaus-Standard.

Der neue Eurospar verbindet modernes Design und Klimaschutz. © Spar
Spar
Der neue Eurospar verbindet modernes Design und Klimaschutz. © Spar


 © Spar
Spar
© Spar
stats