Lidl Österreich: Spatenstich für neues Logist...
 
Lidl Österreich

Spatenstich für neues Logistikzentrum

Lidl Österreich
Beim Spatenanstich in Großebersdorf (v.l.n.r.): Herbert Gschwindl (Wirtschaftsbund Niederösterreich), Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau Niederösterreich), Matthias Raßbach (Geschäftsleiter Zentralbereiche Lidl Österreich) und Ronny Bauer (Geschäftsführer Lidl Österreich). © Lidl Österreich
Beim Spatenanstich in Großebersdorf (v.l.n.r.): Herbert Gschwindl (Wirtschaftsbund Niederösterreich), Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau Niederösterreich), Matthias Raßbach (Geschäftsleiter Zentralbereiche Lidl Österreich) und Ronny Bauer (Geschäftsführer Lidl Österreich). © Lidl Österreich

In Großebersdorf werden 150 Millionen Euro in den neuen Standort investiert. Das schafft bis zu 240 neue Arbeitsplätze.

Lidl Österreich investiert in ein neues Logistikzentrum zu seinem 20-Jahr-Jubiläum: Bis 2021 soll in Großebersdorf ein neuer Standort entstehen, der 150 Millionen Euro kosten wird. Zum feierlichen Spatenanstich waren neben Christian Schug, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung, unter anderem auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner vor Ort. Das Logistikzentrum in Müllendorf versorgt zwar den Großraum Wien, kann die nötigen Kapazitäten für die weitere Expansion aber nicht erfüllen. Somit wird in Großebersdorf ein Standort geschaffen, der bis zu 240 Menschen eine Arbeit bieten wird. „Ab 2021 wird die Logistik für die Wiener Filialen aus Großebersdorf abgewickelt. Zu diesem Zeitpunkt haben wir dann über 250 Millionen in Niederösterreich investiert und werden über 1000 Mitarbeiter in Niederösterreich beschäftigen“, so Schug. Und Landeshauptfrau Mikl-Leitner freut sich über die Schaffung weiterer Arbeitsplätze durch Lidl Österreich: „Lidl Österreich war schon bisher ein sicherer Arbeitgeber in Niederösterreich. Mit dem neuen Lidl Logistikzentrum kommen weitere Arbeitsplätze in die Region. Es freut mich, dass dieses große Projekt jetzt startet und damit auch die Bauwirtschaft und andere Gewerke profitieren.“

Mit dem neuen Logistikzentrum entsteht eines der größten innerhalb der Lidl-Gruppe, noch dazu mit den modernsten Standards. „Wir achten vor allem auf eine nachhaltige Bauweise“, so Matthias Raßbach, Geschäftsleiter Immobilien bei Lidl Österreich. „Das gesamte Gebäude wird ausschließlich mit Grünstrom aus Österreich versorgt, auch eine Photovoltaikanlage und zwei neue E-Tankstellen werden wir installieren. Wir nutzen ausschließlich natürliche Kältemittel, sämtliche Flächen werden durch Wärmepumpen und der Wärmerückgewinnung aus der Kälteanlage geheizt und gekühlt.“
stats