Lidl Austria: Spenden für "Licht ins Dunkel"
 
Lidl Austria

Spenden für "Licht ins Dunkel"

Lidl Austria/Neumayr
Lydia Kaltenbrunner, Geschäftsbereichsleiterin Personal bei Lidl Austria, nahm beim Empfang von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller die Dankesurkunde von „Licht ins Dunkel“ entgegen. Im Bild (v. l.): Sissy Mayerhoffer („Licht ins Dunkel“-Verantwortliche des ORF), Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, Lydia Kaltenbrunner (Lidl Austria), Andreas Windischbauer (ikp Salzburg), Christine Tschürtz-Kny (Geschäftsführerin „Licht ins Dunkel“), Siegbert Stronegger (Landesdirektor ORF Salzburg). © Lidl Austria/Neumayr
Lydia Kaltenbrunner, Geschäftsbereichsleiterin Personal bei Lidl Austria, nahm beim Empfang von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller die Dankesurkunde von „Licht ins Dunkel“ entgegen. Im Bild (v. l.): Sissy Mayerhoffer („Licht ins Dunkel“-Verantwortliche des ORF), Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, Lydia Kaltenbrunner (Lidl Austria), Andreas Windischbauer (ikp Salzburg), Christine Tschürtz-Kny (Geschäftsführerin „Licht ins Dunkel“), Siegbert Stronegger (Landesdirektor ORF Salzburg). © Lidl Austria/Neumayr

60.000 Euro spendet Lidl Austria in diesem Jahr an die Aktion „Licht ins Dunkel“. Dies ist seit Beginn der Kooperation die höchste Spendensumme an die Hilfsorganisation. Um den Spendenerfolg zu erhöhen, hat sich Lidl in diesem Jahr wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Original Salzburger Schokomod’l. Peter Nagy, ein traditionsreicher Salzburger Wachszieher, stellte seine historischen Hohlformen, so genannte „Mod’l“, als Vorlage für Reliefs und Figuren zur Verfügung.

Die Motive stammen teilweise aus dem 17. Jahrhundert. Zahlreiche Lidl-Kunden genossen bereits die süße Verführung und taten damit etwas Gutes: 50 Cent eines jeden verkauften Mod’ls gehen direkt an „Licht ins Dunkel“.

Seit 2008 mehr als 220.000 Euro für „Licht ins Dunkel“
Die große Anzahl verkaufter Schokomod’l haben einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, die Vorjahresspendensumme zu übertreffen. 60.000 Euro ist somit der höchste Betrag, seit sich Lidl im Jahr 2008 zum ersten Mal bei „Licht ins Dunkel“ beteiligte. Insgesamt unterstützte der Diskonter in den vergangenen Jahren die Aktion mit mehr als 220.000 Euro. „Mit einem kleinen Beitrag kann jeder bei seinem Einkauf etwas Gutes tun. In Summe kommt dabei ein stolzer Betrag heraus“, freut sich Lydia Kaltenbrunner, Geschäftsbereichsleiterin Personal bei Lidl Austria, über die Rekordsumme. 

Ganzjähriges Engagement für SOMA-Märkte und Tafeln
Lidl Austria unterstützt nicht nur zur Weihnachtszeit aktiv hilfsbedürftige Menschen. An die 140 Lidl-Filialen helfen rund 60 SOMA-Märkten (Sozialmärkten) und Tafeln in ganz Österreich regelmäßig mit qualitativ einwandfreien Waren über das ganze Jahr hinweg. Zusätzlich spendete der Diskonter im Rahmen von Neueröffnungen in den letzten Jahren 60 Tonnen Lebensmittel an soziale Einrichtungen. Sozialmärkte und Tafeln bieten Menschen mit geringem Einkommen Produkte des täglichen Bedarfs zu kleinen, symbolischen Preisen an. „Um diese Versorgung zu gewährleisten, brauchen wird die Unterstützung möglichst vieler Handelspartner. Auch Lidl Austria stellt uns regelmäßig qualitativ einwandfreie Ware zur Verfügung“, berichtet Herbert Stummer, der Obmann des Vereins Sozialmarkt Freistadt, von der guten Zusammenarbeit mit Lidl. 
stats