Hervis/Spar: Starkes Jahr in Deutschland für ...
 
Hervis/Spar

Starkes Jahr in Deutschland für Hervis

Hervis
Der neue Standort in Kempten wird als Blaupause für zukünftige Filialen dienen.© Hervis
Der neue Standort in Kempten wird als Blaupause für zukünftige Filialen dienen.© Hervis

Mit einem Umsatzplus von 10 Prozent kann Hervis die Marktposition in Deutschland verfestigen, dieses Jahr ist eine Expansion in Rumänien geplant.

Es war der schneereiche Winter, der bei Hervis für erfreuliche Geschäftszahlen in Deutschland gesorgt hat. Alleine in den Bereichen Tourenski und Langlauf konnten die Umsätze verdoppelt werden, bei Bobs und Rodeln sogar verdreifacht. Insgesamt wurde ein Umsatzplus am deutschen Markt von 10 % erreicht, genaue Beträge werden seites des Spar-Tochterunternehmens jedoch nicht genannt.

Um an den bisherigen Erfolg anzuschließen, hat nun in Kempten die modernste Hervis-Filiale Europas eröffnet. Besonders daran ist nicht nur die große Auswahl, auch das Kompetenzzentrum "Body Lab" soll zusätzlichen Service bieten. Dort werden die Kunden gemessen, wodurch Sportartikel individuell angepasst werden können. Roland Biladt, Geschäftsführer für Deutschland und schon seit 14 Jahren für Hervis tätig: "Wir haben durch die Optimierung des Sortiments und maßgeschneiderte Angebote in Deutschland sichtlich den richtigen Nerv getroffen. Der deutsche Kunde ist sehr sportinteressiert und sportlich aktiv. Mit der neuen Filiale in Kempten erschließen wir die Region Allgäu und ein großes Einzugsgebiet, in dem Sport eine gewichtige Rolle spielt. Durch die zu den Allgäuer Alpen hat vor allem der Bergsport – vom Schifahren bis zum Wandern – ganzjährig Saison. Wir setzen mit unserem Konzept völlig neue Maßstäbe in der Region."

Auch in Österreich wird expanidert, am 2. Mai eröffnet der neue Store in Hoenems auf 800 m2 - auch hier wird es ein Body Lab geben. Für 2019 steht jedoch nicht nur der deutschsprachige Markt im Fokus, im Laufe des Jahres wird es sechs neue Hervis-Standort in Rumänien geben.
stats