Kastner Gruppe: Starkes Jubiläumsjahr
 
Kastner Gruppe

Starkes Jubiläumsjahr

Kastner
V.l.n.r.: GF Herwig Gruber/Kastner, Prok. Stefan Kastner, GF Andreas Blauensteiner/Kastner, geschäftsführender Gesellschafter Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter Horst Moser/Biogast und geschäftsführender Gesellschafter Rainer Neuwirth/myProduct.at © Kastner
V.l.n.r.: GF Herwig Gruber/Kastner, Prok. Stefan Kastner, GF Andreas Blauensteiner/Kastner, geschäftsführender Gesellschafter Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter Horst Moser/Biogast und geschäftsführender Gesellschafter Rainer Neuwirth/myProduct.at © Kastner

Das Jubiläumsjahr 2018, in dem die Kastner Gruppe ihr 190-jähriges Bestehen feierte, schloss das Unternehmen mit einem Umsatzplus von 3,4 % auf 225,02 Mio. Euro ab. Hauptumsatzbringer war der Kastner Großhandel mit einem Plus von 5,6 % auf 87,56 Mio. Euro, gefolgt vom Gastrodienst (+3,96 % auf 84,83 Mio. Euro) und den Abholmärkten (+2,09 % auf 41,5 Mio. Euro). Die Sparte Kastner Einzelhandel + myProduct.at verzeichnete aufgrund von geplanten Abgaben von Eigenfilialen an selbstständige Kaufleute ein Umsatzminus von 11,11 % auf 11,14 Mio. Euro.

Für das Jahr 2019 nennt Firmenchef Christof Kastner ein Umsatzziel von 250 Mio. Euro. Erreicht werden soll dies neben organischem Wachstum vor allem durch die mit 1. Jänner 2019 wirksame Übernahme des Gastronomiegroßhändlers Geko. Das am Wiener Großgrünmarkt in Inzersdorf beheimatete Unternehmen erzielte in der Vergangenheit einen konstanten Jahresumsatz von rund 18 Mio. Euro.

Einen weiteren Schwerpunkt im heurigen Jahr bildet die umfangreiche Erneuerung des Kastner Abholmarkts in Amstetten. Um insgesamt 2,5 Mio. Euro werden das Kastner Abholmarkt-Konzept komplett umgesetzt, zusätliche Andockstationen errichtet und hochmoderne Kühlsysteme installiert. Die Eröffnung ist für März 2019 geplant.
stats