Fairtrade: Starkes Wachstum
 
Fairtrade
Die Konsumenten greifen weiterhin gerne zu Fairtrade-Produkten. © Fairtrade
Die Konsumenten greifen weiterhin gerne zu Fairtrade-Produkten. © Fairtrade

2009 erwirtschafteten Produkte mit dem Fairtrade-Gütesiegel in Österreich einen Umsatz von rund 72 Mio. Euro, das entspricht einer Steigerung von 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

"Der Faire Handel hat sich als stabile Säule in der österreichischen Wirtschaft erwiesen", so Mag. Hartwig Kirner, Geschäftsführer von Fairtrade Österreich, auf der heutigen Jahresbilanz-Pressekonferenz. Das größte Wachstum verzeichnete mit +114 Prozent das Segment Rosen, sehr gut entwickelt haben sich zudem Kaffee (+19%) und Bio-Bananen (+11%). Dieses Ergebnis zeigt, dass trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten das Konsumverhalten weiterhin von moralischen Überlegungen begleitet wird. Zudem, so Kirner, darf es auch kein Widerspruch sein, "dass sich Unternehmen sozial engagieren und gleichzeitig gewinnorientiert ausgerichtet sind. Unternehemn können dazu beitragen, die weltweite Armut mit Erfolg zu bekämpfen. Das Fairtrade-Siegel bietet hier den Firmen ein riesiges Differenzierungspotenzial."
stats