Ströck: Start für eigenes Karrierezentrum
 
Ströck

Start für eigenes Karrierezentrum

Ströck
v.l.: Irene Ströck, Eva Planötscher-Stroh, Roswitha Schaffer, Vanessa Thell, Nathalie Bauer ©Ströck
v.l.: Irene Ströck, Eva Planötscher-Stroh, Roswitha Schaffer, Vanessa Thell, Nathalie Bauer ©Ströck

Das Wiener Traditionsunternehmen Ströck geht bei der Personalsuche neue, innovative Wege: Seit 5. Oktober können sich Interessierte beim neuen „Karrierezentrum“ neben der Ströck-Filiale in der Berggasse 13 in Wien 9 einfach und direkt bewerben.

Ohne Vorselektion, ohne Terminvereinbarung und ohne Bürokratie hat man im neuen Karrierezentrum die Möglichkeit, sich an drei Tagen pro Woche persönlich vorzustellen und für eine Stelle zu bewerben. Damit will man die Personalsuche sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber einfacher, schneller und angenehmer gestalten. „Damit reduzieren wir den administrativen Aufwand – im Sinne aller Beteiligten. Außerdem lassen sich viele Begabungen nicht in einem anonymen Bewerbungsschreiben darstellen, sondern nur im Rahmen eines persönlichen Gespräches – zum Beispiel Verkaufstalent, Servicestärke und persönliches Engagement, das uns als Familienbetrieb besonders wichtig ist“, erklärt Eva Planötscher-Stroh, Human Resources Verantwortliche bei Ströck.

Ansprechen will Ströck damit unter anderem Wiedereinsteigerinnen, die fix vorgegebene Vorstellungs-Termine aus familiären Gründen oft nicht so leicht wahrnehmen können. Auch für Berufstätige stelle diese Art der terminfreien Bewerbung eine neue, große Chance dar. Die Interessenten entscheiden selbst, wann das Gespräch stattfindet. Mit dieser Vorgangsweise wolle das Unternehmen nicht die Anzahl der Bewerbungen erhöhen, sondern vor allem die passenden Mitarbeiter ansprechen.

Fixe Öffnungszeiten



Das Karrierezentrum hat an drei Tagen pro Woche geöffnet. Vor Ort liegen Bewerbungsbögen für jene Kandidaten auf, die nicht über die technischen Möglichkeiten verfügen, um Bewerbungsunterlagen zu verfassen. Danach erfolgt das Gespräch mit einer der Mitarbeiterinnen der Personalabteilung – mit unmittelbarem Feedback. Ist dieses positiv, folgt rasch ein zweiter Termin in jener Ströck-Filiale oder -Abteilung, die Mitarbeiter sucht. Im Anschluss informiert das Unternehmen den Bewerber persönlich und leitet im Idealfall die Aufnahme in die Wege.

In der Wiener Berggasse bestehende Schulungsräumlichkeiten wurden adaptiert und ein Empfangsbereich, ein Büro mit drei Arbeitsplätzen, ein Besprechungsraum sowie eine kleine Schulungs-Filiale für Ausbildungen im Rahmen der Ströck-Akademie eingerichtet. „Dieser neue Zugang zum Arbeitsmarkt und zur Jobsuche passt hervorragend zu Ströck, denn wir vereinen Tradition und Innovation. In unserem Familienunternehmen zählen der menschliche, persönliche Kontakt und die Identifikation mit dem Betrieb sehr viel. Und wir suchen stets neue Ideen und setzen diese um - sei es bei den Produkten, in der Herstellung oder im Verkauf. Das ist im Sinne unserer Mitarbeiter wie unserer Kunden und stellt eines unserer Erfolgsrezepte dar“, betont Geschäftsführerin Irene Ströck.

Öffnungszeiten des Ströck-Karrierezentrums, Berggasse 13, 1090 Wien:

  • Montag: 12:00 – 19:00
  • Mittwoch: 06:30 – 16:00
  • Freitag: 08:00 – 16:00


Mehr Informationen: www.stroeck.at
stats