StepStone/Coronavirus: Betriebe stellen wiede...
 
StepStone/Coronavirus

Betriebe stellen wieder ein

Aymanejed - pixabay.com

Eine aktuelle Umfrage des Recruiting-Unternehmens StepStone zeigt: 73 Prozent der Führungskräfte planen derzeit oder in naher Zukunft wieder Personal einzustellen.

Obwoh die Coronakrise den Arbeitsmarkt ordentlich durchgerüttelt hat, blicken Rekrutierungs- und Personalverantwortliche positiv in die Zukunft. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Jobportals StepStone. Die Hälfte der Befragten schätzt den Recruiting-Bedarf im eigenen Unternehmen in den kommenden Wochen sehr oder eher hoch ein. Die Erhebung lässt außerdem erkennen, dass Fachkräfte auch bis zum Ende des Jahres gefragt bleiben. 53 Prozent geben an, auch hier (eher) höheren Bedarf zu sehen. Im kommenden Jahr dürfte dann die Nachfrage nach Personal noch stärker steigen: Zwei Drittel (66 Prozent) rechnen ab 2021 mit einer sehr oder eher hoher Nachfrage nach Fachkräften.

Berufserfahrung punktet

Besonders gesucht wird dabei Personal in den Bereichen IT (32 Prozent), Vertrieb (32 Prozent), Handwerk (26 Prozent) und Administration (25 Prozent). Jedes fünfte Unternehmen rekrutiert auch im Personalbereich (22 Prozent), während weitere 15 Prozent Arbeitskräfte in Marketing und Kommunikation suchen. Dabei setzten zwei von drei Betrieben (68 Prozent) auf fachkundige Mitarbeiter mit Berufserfahrung. 41 Prozent suchen Neulinge. Jedoch setzen nur etwa ein Drittel (34 Prozent) der Befragten auf Personen mit Abschluss. "Erfahrung zählt gerade jetzt mehr denn je. Gerade in Krisenzeiten brauchen Unternehmen Fachkräfte, die sofort einsatzbereit sind", interpretiert Barbara Oberrauter-Zabransky, Studienleiterin bei StepStone, die Ergebnisse.
stats