Eurospar Steinberger: Supermarkt in Neunkirch...
 
Eurospar Steinberger

Supermarkt in Neunkirchen feierte dritten Geburtstag

Placke
Firmenchef Hans Steinberger konnte sich zum dritten Geburtstag des Eurospar in der Neunkirchner Schoellerstraße uber ein volles Haus freuen. ©Placke
Firmenchef Hans Steinberger konnte sich zum dritten Geburtstag des Eurospar in der Neunkirchner Schoellerstraße uber ein volles Haus freuen. ©Placke

Rund 250 geladene Gäste folgten der Einladung von Kaufmann Hans Steinberger, gemeinsam mit ihm und dem Team des Eurospar Schoellerstraße in Neunkirchen den dritten Geburtstag des Supermarktes zu feiern.

Seit der Eröffnung 2010 wurden im Eurospar Schoellerstraße im Zentrum von Neunkirchen im südlichen Niederösterreich über eine Million Kunden begrüßt, über 18 Millionen Artikel verkauft und rund 250 Kilometer Kassabons ausgedruckt. Ein beeindruckender Erfolg für Hans Steinberger und ein Grund zum Feiern des dritten Geburtstages.

Steinberger gab zunächst einen Rückblick auf die ersten drei Jahre des Supermarkts, ehe im Anschluss unter der charmanten Moderation von Coaching-Expertin Dr. Claudia Schiftner drei besondere Ehrengäste zum Jubiläum gratulierten: Den Anfang machte Spar Wien, NÖ und nördliches Burgenland-Geschäftsführer Mag. Alois Huber, der das Engagement Steinbergers und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Nahversorger in der Region lobte. Begeistert zeigte sich Haya Molcho, die als Chefin von Neni auch Steinbergers Neunkirchner Eurospar-Märkte mit Spezialitäten wie Humus, Falafel & Co. beliefert. Chili- und Paradeiser-Guru Erich Stekovits hielt ein Plädoyer für Bio-Diversität und gegen die geplante EU-Saatgutverordnung und unterstrich die wichtige Rolle, die Supermärkte für den Fortbestand wertvoller Gemüsesorten mittlerweile spielen.

Kulinarisch wurde beim Geburtstagsfest Vielfalt ebenfalls großgeschrieben. Die Gäste konnten unter anderem sieben Vertreter der Steirischen Junker 2013 verkosten, bekamen ein Best-of-Vulkanland mit Vulcano-Schinken und weiteren Produkten serviert, erfreuten sich an Sushi und Maki vom Alpenlachs, Nenis vegetarischen Köstlichkeiten, Pferdeleberkäse von Gumprecht sowie "Brot & Spielen" mit "Eat-the-Ball"-Chefkulinariker Harry Albel. Für die musikalische Begleitung sorgten live Ronja und ihre Band "Living Transit".

stats