Metro: Tim Raue hat aufgekocht
 
Metro

Tim Raue hat aufgekocht

-
Kochte im Metro St. Pölten groß auf: Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (Foto: Metro Österreich/Ludwig Schedl)
Kochte im Metro St. Pölten groß auf: Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (Foto: Metro Österreich/Ludwig Schedl)

Der Berliner Spitzengastronom und Zwei-Sterne-Koch kreierte Mitte März im Metro St. Pölten kulinarische Meisterwerke für Kunden und Partner.

Seit 2016 ist Tim Raue Markenbotschafter für Metro Deutschland, diesmal wurde er von Metro Österreich für die erst im Herbst des verganegenen Jahres eröffnete Metro-Filiale in St. Pölten aus vorwiegend regionalen Produkten kulinarische Köstlichkeiten zu kreieren. Der Abend stand ganz im Zeichen des Mottos "Metro Outstanding" und avancierte alsbald zum alle begeisternden Food Festival.

Metro Österreich CEO Arno Wohlfahrter: „Mit seiner Erfahrung, Leidenschaft für Genuss und seinemaußergewöhnlichen kulinarischen Talent ist Tim Raue Repräsentant für outstanding. Bei unserem Food-Festival mit regionalen Ausstellern hat er unseren Kunden und Partnern ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis bereitet.“

Tim Raues Überzeugung lautet: "Essen bedeutet, dass am Gaumen ein Spiel der Aromen entsteht." Und davon konnten sich die zahlreichen begeisterten Metro-Kunden auch überzeugen. Sie waren von „Triestingtaler Rind & Allium“ sowie „Sashimi vom Triestingtaler Rind & Koriander und Kürbis“ begeistert. Zur Erinnerung: Das Triestingtaler Rind wird exklusiv bei Metro St. Pölten und Vösendorf in einer engen Zusammenarbeit mit Triestingtaler Landwirten angeboten. Damit forciert Metro die Regionalität stetig und leistet einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit und Stärkung bäuerlicher Strukturen in Österreich.

Gustiert werden konnte im Rahmen des Food Festivals auch bei den zahlreichenregionalen Ausstellern, die im Markt ihre Verkostungsstände aufgebaut hatten. Mit dabei waren: Winzer Krems Hauptstadtwein, Herzinger (Wein und Säfte), Mitterbacher (Wein), Hirschmugl (Wein), Rauch (Franz Josef Säfte), Altenriederer (Säfte), Vöslauer, Gattinger (Wein), Egger, Fireland (Fireland Saucen), Berger (Fleischwaren), Wiesbauer (Fleischwaren), WilhelmsburgerHoflieferanten (Käse, Topfen), UWE Fruchtaufstriche, Käsemacher, Aacher Patisserie und Helga (Algen-Drink).

Detail am Rande und ebenfalls zur Erinnerung: Der neue MetroGroßmarkt in St. Pölten wurde im Oktober des Vorjahres eröffnet und gilt als international beachtetes Vorzeigeprojekt. Erst kürzlich wurde aufgrund der nachhaltigen Bauweise die Vorstufe zur BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) -Zertifizierung „Outstanding“erreicht. Und das hat CASH seinerzeit über die Eröffnung berichtet:
stats