Tobaccoland/Blue Code: Tobaccoland führt barg...
 
Tobaccoland/Blue Code

Tobaccoland führt bargeldloses Zahlen mit Blue Code ein

Tobaccoland
Mit dem Handy kann man künftig bargeldlos Zigaretten holen. © Tobaccoland
Mit dem Handy kann man künftig bargeldlos Zigaretten holen. © Tobaccoland

Zigarettenautomaten von Tobaccoland sind künftig mit Smartphone-Zahlungslösung Blue Code ausgestattet.

Das Handy kann ab sofort auch Zigaretten kaufen, kündigt Tobaccoland, Österreichs größter Großhändler für Tabak- und Non-Tabakwaren an Trafiken, an. Gemeinsam mit der österreichischen Smartphone-Zahlungslösung Blue Code wurde die Neueinführung vorgestellt: Die Bezahl-App Blue Code kann sich via Bluetooth mit Zigarettenautomaten von Tobaccoland verbinden.

Die Alterskontrolle sowie die Auswahl und Bezahlung der Produkte erfolgt direkt über diese mobile Geldbörse. Der gesetzliche Jugendschutz sei sichergestellt, da Blue Code ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetze, heißt es. „Das Handy ist zum alltäglichen Begleiter geworden, mit Blue Code wird es jetzt auch am Automaten zur mobilen Geldbörse“, sagt Dr. Christian Pirkner, Vorstand bei Blue Code.

Die neue Zahlungslösung ist mit allen gängigen Android-Smartphones und iPhones kompatibel und funktioniert in Verbindung mit jedem österreichischen Girokonto. Wer Zigaretten bargeldlos mit Blue Code bezahlen möchte, öffnet durch PIN-Eingabe die App und stellt via Bluetooth die Verbindung zum Automaten her.  „Die Auswahl des gewünschten Produkts erfolgt direkt in der Blue Code-App, funktioniert aber auch wie gewohnt durch Knopfdruck am Automaten“, erklärt  Mario Linzbauer, Vertriebsleiter bei Blue Code. Anschließend erscheint der fällige Betrag am Display des Smartphones. Durch einfaches Wischen über das Display wird die Bezahlung bestätigt und das Zigarettenpäckchen fällt in das Entnahmefach. Der Betrag wird im Anschluss vom mit der App verknüpften Girokonto abgebucht.

Auch Tobaccoland-Geschäftsführer Manfred Knapp zeigt sich von der neuen Automatenlösung begeistert. „Österreichs Trafiken stehen mitten in einem Wandel zu 24/7-Nahversorgern, wozu die Weiterentwicklung des Automatengeschäfts entscheidend beiträgt." Durch die bargeldlose Handy-Zahlung mit Blue Code falle die Wechselgeld-Problematik weg. Weniger Münzen im Automaten bedeute auch mehr Schutz vor Vandalismus und weniger Anreiz für Diebstahl, fasst Knapp die Vorteile für Tabaktrafikanten zusammen.

In Kürze werden die ersten Trafikanten in Wien die Smartphone-Zahlung bei Tobaccoland-Automaten anbieten. Das Netz an verfügbaren Tobaccoland-Automaten mit Blue Code soll ab sofort auf ganz Österreich ausgedehnt werden.
stats