Transgourmet: Transgourmet baut Vonatur aus
 
Transgourmet

Transgourmet baut Vonatur aus

Transgourmet
Bio-Reis aus der vergrößerten Produktpalette von Transgourmet © Transgourmet
Bio-Reis aus der vergrößerten Produktpalette von Transgourmet © Transgourmet

Vor einem Jahr lancierte Transgourmet seine Nachhaltigkeitsmarke Vonatur; cash.at berichtete. Und nun ist der Zeitpunkt gekommen, um diese Eigenmarke auszubauen.

Im Februar 2017 hat Transgourmet mit Vonatur eine Eigenmarke für Nachhaltigkeit lanciert. Authentische Produktgeschichten und nachhaltiges Wirtschaften nach transparenten Nachhaltigkeitskriterien sind die Key Issues von Transgourmet Vonatur. Die mittlerweile 150 Produkte stehen für klar benannte Herkunftsregionen und eine Herstellung, bei der Tradition und die Philosophie der Produzenten – die auch im Mittelpunkt der Kommunikation stehen – einfließen. Wesentlich bei jedem Produkt ist die Geschichte, die dahintersteht – und die den Gastronomen als Asset für ihre Restaurantbesucher in Texten, Bildern und Videos mitgegeben wird. Transgourmet Vonatur konnte im ersten Jahr mehr als 10.500 Gastronomen gewinnen, und jetzt erweitert man das Angebot um nordindischen Bio-Reis, Hasetaler Edelwaller, Voralpen-Strohschwein, Bio-Pasta aus der Toskana, Mühlviertler Bio-Gebäck von der Familie Eder; ab Anfang März kommen Marchfelder Bio-Kräuterseitlinge und Bio-Öle von der Schalk Mühle dazu.

Um die Produkte zu forcieren sowie die Neuheiten der Gastronomie und Hotellerie vorzustellen, finden von Ende Februar bis Mitte April in allen acht Transgourmet- und vier mein c+c-Standorten (bei mein c+c in den KW 10-12) Schwerpunktwochen zu „natürlich für uns“ und „Transgourmet Vonatur“ statt: Alle Produkte können verkostet werden.

Transgourmet Vonatur

Hasetaler Edelwaller © Transgourmet
Transgourmet
Hasetaler Edelwaller © Transgourmet


Herstellung von toskanischer Bio-Pasta © Transgourmet
Transgourmet
Herstellung von toskanischer Bio-Pasta © Transgourmet
stats