Transgourmet: Großhändler wieder offen für al...
 
Transgourmet

Großhändler wieder offen für alle

Transgourmet

Wie bereits im ersten Lockdown können jetzt wieder Privatkunden bei Transgourmet einkaufen.

Die 13 Standorte von Transgourmet öffnen für die Dauer des Lockdowns für jedermann. "Wir tragen damit zur Versorgung bei und gehen verantwortungsvoll mit der Ressource Lebensmittel um", so Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich. Mitten in der Vorbereitung der Wintersaison "seien die Lager auch mit verderblichen Waren wie Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Molkereiprodukten voll." Aufgrund der Kurzfristigkeit der Schließungen war es nicht möglich, warenseitig rechtzeitig zu reagieren. Panholzer betont, dass alle Produkte auch in "haushaltsüblichen Verpackungsgrößen" zur Verfügung stünden. Und: "Es kann in niemandes Interesse sein, Lebensmittel zu verschwenden. Wir bieten in unseren Großmärkten mit breiten Gängen und viel Platz eine sichere Einkaufsmöglichkeit für alle." Umfangreiche Sicherheits- und Hygienekonzepte werden umgesetzt, denn "die Sicherheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeitenden stehen immer an erster Stelle." Weiters ergänzt Panholzer: "Wir sind zuversichtlich, dass die aktuell gesetzten Maßnahmen der Regierung die Situation entschärfen werden und die Gastronomie bald wieder öffnen darf."

Nun wird gehofft, dass der Lockdown schnell greift und die Wintersaison für die Gastronomie stattfindet. "Wie groß der Umsatzausfall bei Transgourmet sein wird, lässt sich noch nicht beziffern, da er auch stark von der Region abhängt", so Panholzer, der abschließend meint: "Die Pandemie wird uns noch einige Zeit begleiten, aber wir stehen und arbeiten mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten Seite an Seite – auch und gerade in herausfordernden Zeiten. Darauf können Sie zählen und mit vereinten Kräften schaffen wir auch das."

stats