AMA: Transgourmet setzt auf Schweinefleisch m...
 
AMA

Transgourmet setzt auf Schweinefleisch mit AMA-Siegel

Transgourmet
Transgourmet setzt auf Fleisch heimischer Schweine mit AMA-Gütesiegel. © Transgourmet
Transgourmet setzt auf Fleisch heimischer Schweine mit AMA-Gütesiegel. © Transgourmet

Transgourmet will mit Regionalität und Qualität bei den Gastronomen punkten und weitet das Angebot an AMA-zertifiziertem Schweinefleisch massiv aus.

Österreichs Nummer Eins im Gastronomie-Großhandel weitet das Sortiment auf 34 Schweinefleisch-Artikel mit AMA-Gütesiegel aus. Transgourmet mache damit ein klares Bekenntnis zur Förderung heimischer Top-Qualität. Die Premium Produkte stammen allesamt von heimischen Bauern und bieten lückenlose Nachvollziehbarkeit der Herkunft. Gastronomen profitierten von besonderer Qualität zu attraktiven Preisen.

"Als österreichischer Großhändler sind wir bemüht, die heimischen Landwirte zu stärken, die österreichische Landschaft zu erhalten und die heimische Gastronomie zu stärken", freut sich Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet.

Das AMA-Gütesiegel erfordert die Einhaltung strenger Qualitätskriterien, die weit über die ohnedies strengen gesetzlichen Standards hinausgehen. Die gesamte Kette wird aufwändig kontrolliert. Gastronomen hätten nun die Möglichkeit, ihren Gästen kontrollierte rot-weiß-rote Qualität anzubieten, die auch Tierwohl-Kriterien berücksichtigt.

"Während das AMA-Gütesiegel von Konsumenten im Lebensmitteleinzelhandel enorm geschätzt wird, ist beim Außer-Haus-Verzehr oft nicht erkennbar, woher das Ursprungsprodukt stammt. Wir wollen mit unserem Angebot dazu beitragen, das im Sinne der Produzenten und Gäste der Anteil an heimischen Qualitätsprodukten in der Gastronomie steigt", so Panholzer. Es gebe eigentlich kein Teil vom Tier, das nicht in AMA-geprüfter Qualität angeboten werde. Das Angebot umfasse Karreerose, Kaiserteil, Bauch, Stelze, Schulter, Schopf und Faschierfleisch. 
stats