Transgourmet : Spatenstich in Zell am See
 
Transgourmet

Spatenstich in Zell am See

Transgourmet Österreich
Das Transgourmet-Geschäftsführer-Duo Thomas Panholzer und Manfred Hayböck auf Baustellenbesuch in Zell am See (Salzburg).
Das Transgourmet-Geschäftsführer-Duo Thomas Panholzer und Manfred Hayböck auf Baustellenbesuch in Zell am See (Salzburg).

Transgourmet investiert 30 Millionen Euro in einen neuen Gastronomie-Großmarkt, der im Frühsommer 2022 in Zell am See eröffnen soll.

Gastronomie-Großhändler Transgourmet setzte heute, am 7. Juni, den offiziellen Spatenstich für seinen 14. Österreich-Standort in Zell am See (Salzburg). Auf einer Gesamtfläche von 10.500 m² soll bis 2022 ein neuer Transgourmet Abhol- und Zustellgroßmarkt entstehen, der die rund 4.500 Gastronomie- und Hotellerie-Betriebe im Großraum Pinzgau, Pongau und Kitzbühel mit 20.000 Artikelangeboten versorgen soll. "Gastronomisch und kulinarisch ist die Region extrem gut aufgestellt und wir sind überzeugt, dass wir als Premium- und Qualitätsanbieter hervorragend hier herpassen", so Transgourmet-Geschäftsführer Thomas Panholzer. Ein Teil der Zielgruppe wird bereits vom Transgourmet Standort in Salzburg aus beliefert. Neben der Kernzielgruppe Gastronomie wendet sich Transgourmet auch an die rund 12.000 Gewerbetreibenden in der Region ebenso wie an Selbstständige und Vereine.

Für den Neubau nimmt der expandierfreudige Großhändler rund 30 Millionen Euro in die Hand und schafft bereits zum Start 60 neue Arbeitsplätze. Im Vollbetrieb soll die Mitarbeiterzahl schließlich deutlich über 100 Personen umfassen. "Wir bieten die passgenaue Auswahl an Produkten und Services aus einer Hand und zwar sowohl im Abholgroßmarkt als auch in der Zustellung", schildert Transgourmet-Geschäftsführer Manfred Hayböck.

Den USP von Transgourmet sieht das Duo vor allem im breiten Sortiment in der Frische von Fisch, Fleisch und Obst und Gemüse sowie Spezialitäten für die Haubengastronomie. Groß ist auch das Sortiment im Getränkebereich mit 3.500 Weine und Schaumweine sowie Spirituosen. Zudem verfügt man über die hauseigene Kaffeerösterei Java. Aktuell betreibt Transgourmet hierzulande neun große Standorte mit Abholung und Zustellung sowie vier reine Abholgroßmärkte.

stats