Spar / Trendwerk: Trendwerk und Spar bauen Br...
 
Spar / Trendwerk

Trendwerk und Spar bauen Brücken in den ersten Arbeitsmarkt

Trendwerk
Trendwerk und Spar vermitteln gemeinsam, erfolgreich und nachhaltig Arbeit suchende Menschen © Trendwerk
Trendwerk und Spar vermitteln gemeinsam, erfolgreich und nachhaltig Arbeit suchende Menschen © Trendwerk

Momentan sind in Österreich rund 340.700 Menschen ohne Job. Trendwerk vermittelt in Zusammenarbeit mit dem AMS mit Hilfe nachhaltiger Wiedereingliederungsmaßnahmen Arbeit suchende Menschen wieder in den ersten Arbeitsmarkt.

Spar ist der Kooperationspartner von Trendwerk bei dieser Initiative. 2016 übernahm der Handelspartner in Wien 81 Personen aus dem Programm der Arbeitskräfteüberlassung von Trendwerk. Mehr als 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei Spar beschäftigt. 435 der Arbeitnehmer sind in den letzten neun Jahren – seit dem Start der Kooperation mit Trendwerk im Jahr 2007 – von Trendwerk Spar überlassen worden.

„Die geförderte Arbeitskräfteüberlassung ist ein nachhaltig wirksames Instrument zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Dies zeigt sich besonders erfolgreich in der Kooperation mit Spar. Die Lebensmittelkette bietet moderne Arbeitsplätze für alle Generationen, gute Karrierechancen und räumt der Ausbildung einen hohen Stellenwert ein. Zudem wird eine werteorientierte Unternehmensführung gelebt. Wir sind stolz, mit Spar einen langjährigen Kooperationspartner zu haben“, sagt Joachim Weese, operativer Leiter von Trendwerk.

Auch das Handelsunternehmen sieht in der Zusammenarbeit einen großen Mehrwert. „Wir schaffen jährlich eine Vielzahl neuer Arbeitsplätze. Diese besetzten wir mit motivierten und qualifizierten MitarbeiterInnen in den verschiedensten Tätigkeitsbereichen. Trendwerk unterstützt uns mit raschen und unkomplizierten Personallösungen“, sagt Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber.

Ein Beispiel

Eine der erfolgreich überlassenen Personen aus dem Arbeitskräfteüberlassungsprogramm von Trendwerk ist Damian Dinucic. Der gebürtige Österreicher hat sein FH-Studium der Europäischen Wirtschaft und Unternehmensführung 2013 mit dem Bachelor erfolgreich abgeschlossen. Eine Beschäftigung fand er trotz seines akademischen Abschlusses und aktiver Bemühungen nicht. Damian Dinucic wurde vom AMS Wien zu Trendwerk vermittelt und war von Juli 2014 bis Juli 2015 als Transitarbeitskraft im Wiedereingliederungsprogramm von Trendwerk tätig. Dinucic arbeitete neben dem Studium bereits geringfügig als Verkäufer und wurde von Spar in die Überlassung aufgenommen. In den ersten 16 Monaten war er von der Kasse über das Büro bis hin zur Feinkost tätig.

Trendwerk

Ende der 1990er-Jahre startete die EU ein Projekt, das die geförderte Arbeitskräfteüberlassung erstmals eingesetzt hat. Im Zuge dessen wurde Trendwerk 1999 in Österreich gegründet. Trendwerk arbeitet mit mehr als 3.000 Partnerunternehmen zusammen, die für die laufende Überlassung und Integration von arbeitsuchenden Menschen gewonnen wurden. Die 113 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Trendwerk Wien halfen im vergangenen Jahr über 7500 arbeitsuchenden Menschen, den passenden Job zu finden. Trendwerk ist in Wien und im Burgenland im Auftrag des Arbeitsmarktservices tätig. Weitere Informationen unter: www.trendwerk.at
stats