Spar Österreich-Gruppe: Umsatzzuwächse in all...
 
Spar Österreich-Gruppe

Umsatzzuwächse in allen Ländern

Spar
© Spar
© Spar

Der Umsatz der Spar Österreich-Gruppe wuchs im Jahr 2009 um 3,2 Prozent auf 11,23 Mrd. Euro.

Im Lebensmittelhandel in Österreich konnte ein Umsatz von 4,93 Mrd. Euro erwirtschaftet werden, was einem Zuwachs von 2,7 Prozent entspricht. Dies ist über der Branchenentwicklung, die Nielsen mit + 1,8 Prozent angibt.
In Nordost-Italien, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Kroatien war das Geschäftsjahr 2009 stärker als in Österreich von der Wirtschaftskrise geprägt. Dennoch konnte auch hier, vor allem bedingt durch Expansion, ein wechselkursbereinigtes Umsatzwachstum von 4,3 Prozent (4,0 Prozent mit Wechselkursveränderungen) erreicht werden. Insgesamt erwirtschaftete Spar im Ausland 4,47 Mrd. Euro - das sind rund 48 Prozent des Umsatzes in der Sparte Lebensmittelhandel des Spar-Konzerns.

Die Expansion wurde 2009 sowohl im In- als auch im Ausland fortgesetzt. Alleine im Ausland gingen 15 neue Interspar-Hypermärkte ans Netz.
Die Spar Österreich-Gruppe hat 2009 insgesamt 1.200 neue Arbeitsplätze geschaffen, davon mehr als die Hälfte in Österreich.

2010 ist eine weitere Expansion geplant, insbesondere im Bereich der Interspar-Hypermärkte in Österreich; allein dadurch entstehen weitere 300 Arbeitsplätze.

Einen ausführlichen Bericht über die Jahresbilanz 2009 der Spar Österreich-Gruppe lesen Sie in der März-Ausgabe von CASH.
stats