United Optics: United Optics expandiert in De...
 
United Optics

United Optics expandiert in Deutschland

United Optics
Der Fachhändler United Optics expandiert kräftig. © United Optics
Der Fachhändler United Optics expandiert kräftig. © United Optics

Der Fachoptiker-Filialist United Optics wächst hierzulande rasant und erobert nun auch Deutschland. Allein in diesem Jahr wurden acht Standorte eröffnet.

Die Fachoptiker-Kette entwickelt sich am österreichischen Heimmarkt äußerst positiv und kann sowohl stationär als auch beim Onlinehandel wachsen. United Optics hat seine Marktanteile im stationären Handel laufend überproportional zum Markt ausgebaut und zuletzt auch den Umsatz mit dem eigenen Onlineshop mehr als verdreifacht. Hierzulande betreibt der Händler derzeit 70 Standorte.

Mit 5 Partnerbetrieben und insgesamt bereits 10 Standorten in Baden-Württemberg, Oberbayern und Sachsen-Anhalt erobert das Konzept nun auch Deutschland. Der Fachhändler hat allein acht neue Standorte in Deutschland im ersten Quartal 2017 eröffnet.

Bei der Expansion setze die Fachoptiker-Kette nicht auf Neugründer oder Start-Ups, sondern ausschließlich auf bereits arrivierte und erfolgreiche Betriebe. Und hier auch nur an jene, die in ihren jeweiligen lokalen bzw. regionalen Märkten bereits Marktführer seien oder bereit seien diese zu übernehmen, so Geschäftsführer Joachim Stockinger. Das Konzept verbinde Leistungen und Vorteile eines Augenoptikfachbetriebes mit den Preisvorteile und der Filialdichte großer Ketten.

United Optics ist eine Fachoptiker-Kette bestehend aus eigenständigen Optikerbetrieben. Die Dachmarken-Struktur wurde 2008 gegründet und entwickelt sich seit dem mehr als positiv, so der Händler. "Das Konzept einer Fachoptiker-Kette als Gegenpol zu den eher diskontorientierten, großen Filialisten hat seine Markttauglichkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt", so  Geschäftsführer Joachim Stockinger.
stats