Unilever Austria/Rewe Group: Unterstützung fü...
 
Unilever Austria/Rewe Group

Unterstützung für Initiative "Lernen macht Schule"

-
v.l.n.r.: Michael Landau (Caritasdirektor Erzdiözese Wien), Sonja Gahleitner (Geschäftsführerin Unilever Austria), Frank Hensel (Vorstandsvorsitzender Rewe International AG) und Michael Meyer (Vizerektor WU Wien) bei der Spendenübergabe. Landau betont: "Lernen macht Schule hat sich stark entwickelt und alle unsere Erwartungen übertroffen. Das ist zum einen auf die wertvolle Arbeit der Studierenden zurückzuführen, die sich freiwillig als Buddies engagieren und regelmäßig mit den Kindern lernen. Andererseits ist eine solch lebendige und umfassende Bildungs- und Integrationsinitiative nur mit verlässlichen Partnern durchführbar, die das Projekt kontinuierlich begleiten."® Unilever Austria
v.l.n.r.: Michael Landau (Caritasdirektor Erzdiözese Wien), Sonja Gahleitner (Geschäftsführerin Unilever Austria), Frank Hensel (Vorstandsvorsitzender Rewe International AG) und Michael Meyer (Vizerektor WU Wien) bei der Spendenübergabe. Landau betont: "Lernen macht Schule hat sich stark entwickelt und alle unsere Erwartungen übertroffen. Das ist zum einen auf die wertvolle Arbeit der Studierenden zurückzuführen, die sich freiwillig als Buddies engagieren und regelmäßig mit den Kindern lernen. Andererseits ist eine solch lebendige und umfassende Bildungs- und Integrationsinitiative nur mit verlässlichen Partnern durchführbar, die das Projekt kontinuierlich begleiten."® Unilever Austria

Gemeinsam mit der Rewe Group, die die Erzdiözese Wien und die Wirtschaftsuniversität bei der Umsetzung der Bildungsinitiative "Lernen macht Schule" bereits im Vorjahr unterstützt hat, steuert Unilever Austria 78.000 Euro für das Projekt bei.

Denn von ausgewählten verkauften Unilever-Produkten bei Billa und Merkur gingen jeweils 10 Cent als Spende an die Initiative, die dank dieser finanziellen Unterstützung auch für das kommende Jahr gesichert ist. Im Aktionszeitraum im Oktober wurden mehr als eine dreiviertel Million Produkte verkauft.
 
Bei der Initiative werden Bildung und Integration vorangetrieben, indem mittlerweile 120 WU-Studierende freiwillig das gesamte Schuljahr über einmal pro Woche als "Lernbuddies" rund 200 Kinder und junge Erwachsene aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen betreuen. 
Sonja Gahleitner, Unilever Austria-GF, erklärt: "Nachhaltiges soziales Engagement hat große Tradition bei Unilever. Neben Förderprogrammen, wie z.B. dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP), das Kindern mit Schulmahlzeiten hilft, unterstützen wir ganz gezielt soziale Einrichtungen mit nachhaltigem Charakter. Deshalb war es uns auch besonders wichtig, dieses Jahr eine Bildungsinitiative zu unterstützen. Denn nachhaltige Investitionen in Bildungen bewirken letztendlich positive gesellschaftliche Veränderungen." 
Auch Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der Rewe International AG, ist von der Initiative begeistert: "Das noch junge, wegweisende Kooperationsprojekt hat sich in seinem ersten Jahr sehr erfolgreich entwickelt. Das große Interesse an freiwilligem Engagement seitens der Studierenden ist überwältigend, ebenso groß ist natürlich der Bedarf auf Seite der von der Caritas betreuten Kinder. Es freut mich persönlich, dass zahlreiche unserer Partner und Lieferanten den sukzessiven Ausbau der Initiative mittlerweile unterstützen – gemeinsam haben wir die Kraft, hier wirklich etwas zu bewirken." 
stats