Charity: Update: Wohltäter im August
 

Auch im August 2019 gab es wieder Charity-Aktivitäten der Unternehmen der Handels- und Lebensmittelbranche. Cash.at bringt hier Kurzinfos dazu.

Galerie: Update-Wohltaeter-im-August

Procter & Gamble
Procter & Gamble setzt gemeinsam mit dem FC Bayern München seine Aktion #FamilienChancen in der Saison 19/20 fort und sammelt Spenden für sozial benachteiligte Familien in Zusammenarbeit mit der Caritas. So werden auch weiterhin die beliebten FC Bayern Kids Club Fußball-Camps stattfinden. Für jedes P&G-Produkt, das im Aktionszeitraum vom 9. September bis 31. Dezember 2019 bei einem der teilnehmenden Handelspartner gekauft wird, fließt eine Spende in den Projekttopf, aus dem die FC Bayern Kids Club Fußball-Camps finanziert werden. Die Auswahl der Teilnehmer trifft die Caritas Österreich.

„Soziales Engagement ist gelebter Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Familien sind der Kern unserer Gesellschaft. Eltern leisten Herausragendes – jeden Tag, rund um die Uhr, ohne Halbzeitpause. Mit der Unterstützung des FC Bayern München möchten wir die gesellschaftliche Anerkennung von Familien fördern und gleichzeitig Familien im Alltag unter die Arme greifen – dort, wo es nötig ist. Wir freuen uns daher, dass wir in Zusammenarbeit mit der Caritas Österreich vielen Kindern diese tollen Erlebnisse ermöglichen können“, schildert Bettina Vogler-Trinkfass, Country-Managerin P&G Österreich.

Bonbon-Ball
Am 1. März 2019 feierte der süßeste Ball von Wien sein 70. Jubiläum. Zu diesem Anlass sorgte der BonbonBall nicht nur für Naschereien und gute Stimmung, sondern auch für den guten Zweck: Man veranstaltete eine Tombola. Ihr Reinerlös betrug 3.000 Euro und geht heuer an das Zentrum für Präzisionsmedizin (ZPM), einem Forschungsprojekt der Med Uni Wien. Damit will man ein Zeichen für bewussten Süßigkeitenkonsum setzen.

Coca-Cola HBC
Es müssen nicht immer Geldspenden sein: Die Initiative #YouthEmpowered von Coca-Cola HBC unterstützt arbeitslose Jugendliche und hat am 12. August, dem „International Youth Day“ der Vereinten Nationen, mit ihren Coca-Cola-Buddies arbeitslose Jugendliche unterstützt. Das Ziel des gemeinsam mit dem AMS Wien und der ZIB Training GmbH entwickelten Programms ist es, Jugendliche für die Jobsuche zu rüsten. „Alleine mit diesem Programm haben wir bereits rund 3.900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesprochen. Mehr als 100 unserer Kolleginnen und Kollegen haben sich mit Begeisterung als ‚Coke-Buddies‘ engagiert“, freut sich Ursula Riegler, Public Affairs & Communications Director bei Coca-Cola HBC Österreich.

Lidl Österreich
Ab 14. August begann Lidl Österreich eine Verkaufsaktion von Schulartikeln für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Mit dem Kauf von Blöcken, Stiften und Co. unterstützen Lidl-Kunden in ganz Österreich den gemeinnützigen Verein FREI.Spiel. „Alle Kinder sollten die gleichen Chancen haben. Dabei ist gerade der Zugang zu Bildung und einer bedarfsgerechten Unterstützung beim Lernen wichtig. Und genau das machen die freiwilligen Helfer von FREI.Spiel. Deshalb unterstützen wir mit unseren Kunden den Verein sehr gerne“, sagt Simon Lindenthaler, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Lidl Österreich.

Bei der Aktion "Ein Funken Wärme" wurde ein Euro pro verkaufter Packung von Wiesentaler Fleischlaibchen gespendet. Insgesamt kamen 10.000 Euro zusammen, die der Hilfsaktion der Caritas und der Kronen Zeitung zugute kommen. Landesweit werden dabei die Heizkosten von 1.000 unterstützungsbedürftige Personen gedeckt.

Die Initiative "Willkommen im Leben" des Salzburger Vereins "JOJO – Kindheit im Schatten" hilft bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen von psychisch kranken Eltern. Lidl Österreich unterstützt das Projekt mit 7.500 Euro. "Dadurch können psychisch erkrankte Mütter ihren Babys ein Stück weit mehr Geborgenheit und Sicherheit vermitteln. Das ist besonders wichtig für ihre weitere Entwicklung", bedankt sich Heidemarie Eher, Geschäftsführerin Verein JOJO.

Spar
Die Spar setzt sich weiterhin gegen die Verschwenung von Lebensmitteln ein und spendet deshalb in ganz Österreich nicht mehr verkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel an über 200 Sozialeinrichtungen. So geben Spar und ihre lokalen Kooperationspartner Waren an jene Menschen weiter, die sich oftmals den Lebensmitteleinkauf nicht leisten können. Jede Spar-Filiale, in deren Umgebung es einen Sozialmarkt, eine Tafel-Organisation oder eine Foodsharing-Initiative gibt, arbeitet mit diesen Einrichtungen zusammen.

Hofer
17 Hofer-Mitarbeiter aus Stattledt und Eberstalzell aus dem Bezirk Wels-Land nutzten das Corporate-Volunteering-Programm ihres Arbeitgebers, um im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ mit Kindern des SOS Kinderdorf und der Volksschule Nikolaus-Lenau einige schöne Stunden bei gemeinsamen Aktivitäten zu verbringen. Dabei zeigten sich die Hofer-Mitarbeiter von ihrer handwerklichen Seite sowohl beim Backworkshop mit Volksschülern der Nikolaus-Lenau-Schule in Gmunden, als auch beim Action Painting mit den Kindern des SOS-Kinderdorfs Altmünster. „Der Tag mit den Kindern war bereichernd und hat sehr viel Spaß gemacht. Die Gelegenheit, spannende Einblicke in das SOS-Kinderdorf und in die Arbeit der Pädagogen zu erhalten, bekommt man nicht jeden Tag“, freute sich Hofer-Mitarbeiterin Sybille Spitzbart. Auch ihr Kollege, Andreas Wolfesberger, der den Tag in der Nikolaus-Lenau-Schule verbrachte, ist begeistert: „Meine kleine Tochter ist sieben Jahre alt und geht in die zweite Klasse der Nikolaus-Lenau-Schule, eine Integrationsschule für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung. Als gelernter Bäckermeister wollte ich mit der Klasse meiner Tochter gerne einen Backworkshop in deren Schulküche veranstalten. Es war ein tolles Erlebnis für uns und die Kinder - an ihrer Begeisterung haben wir gespürt, welche Freude sie dabei haben. Wir werden die Aktion auf jeden Fall wiederholen."
stats