Vapiano: Vapiano erobert die Steiermark
 
Harry Schiffer
Vapiano Österreich Direktor Philipp Zinggl und Restaurantleiter Graz Erich Mellacher© Harry Schiffer
Vapiano Österreich Direktor Philipp Zinggl und Restaurantleiter Graz Erich Mellacher© Harry Schiffer

Das international erfolgreiche System-Gastronomie-Unternehmen Vapiano hat vor Kurzem einen Standort in der Steiermark eröffnet und versprüht nun mitten in der Grazer Altstadt südländisches Flair.

"Die zentrale Idee der Gründer bestand darin, ein Restaurant zu entwickeln, bei dem der Gast sämtliche Freiheiten hat: Die individuellen Wünsche und Vorlieben jedes Einzelnen werden berücksichtigt, es gibt keinen Dresscode, eine Reservierung ist nicht nötig und die Kommunikation steht dabei im Mittelpunkt – wie beim Essen mit guten Freunden", erklärt Vapiano Österreich Direktor Philipp Zinggl, der sich über die Eröffnung in Graz besonders freut. Im neuen Restaurant erwartet die Gäste eine große Auswahl an herzhaften Pasta-Gerichten, frischen Salaten, Pizza-Spezialitäten und italienischen Desserts. In Summe stehen 200 Sitzplätze zur Verfügung, die im Winter um 70 weitere auf der Terasse ergänzt werden. Restaurantleiter Erich Mellacher beschreibt ein weiteres Highlights des neuen Vapiano: "Im Zentrum steht mit Sicherheit die gläserne Pasta-Maniffatura, in der täglich nicht nur die verschiedenen Pastasorten, sondern auch die Saucen und Dolci frisch zubereitet werden." Für das Einrichtungsdesign zeichnet der Mailänder Architekt und Innendesigner Matteo Thun verantwortlich.
In Österreich ist der System-Gastronom mit zehn Restaurants - davon sieben in Wien - vertreten. Insgesamt gibt es 143 Standorte in 29 Ländern.

stats