Lidl: Vitales an der Kasse
 
Lidl Österreich
© Lidl Österreich
© Lidl Österreich

Bereits im Vorjahr hat Lidl Österreich eine Überarbeitung der aufgrund von Impulskäufen strategisch besonders wichtigen Kassenzonen angekündigt. Ab sofort bietet die Hauptkasse in allen 202 Filialen Österreichs als "vitale Kasse" eine bewusste Alternative zu süßen Snacks.

"Wir wollen unseren Kunden eine echte Alternative bieten. Das Sortiment orientiert sich an einem vitalen Lebensstil und kommt so den Kunden entgegen, die sich bewusster ernähren wollen. Außerdem erfüllen wir mit der 'vitalen Kasse' den Wunsch vieler Eltern nach einem stressfreien Einkauf mit ihren Kindern. Unsere Kunden haben jetzt die Wahl", erklärt Alexander Deopito, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. An den für eine bessere Orientierung klar gekennzeichneten Kassen werden ab sofort anstatt Schokoriegel und Zuckerl frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Kürbiskerne und getrocknete Früchte, vitaminreiche Fruchtsäfte und Fruchtmus in praktischen Softpackungen angeboten. Ebenfalls erhältlich sind zuckerfreier Kaugummi sowie einige Non Food-Artikel.

Kein Testversuch: Etwaige Einbußen werden in Kauf genommen
Die Umgestaltung der Kassenzonen erfolgt ab sofort und ohne Testversuch. Die Umsetzung begründet Alexander Deopito wie folgt: "Dass es mit den neuen Artikeln anfangs vielleicht Einbußen im Kassenbereich geben kann, nehmen wir bewusst in Kauf. Uns geht es hier aber darum, einem lang gehegten Kundenwunsch nachzukommen und eine nachhaltige Alternative zu bieten. Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig. Das ist auch der Grund, warum wir auf eine Testphase verzichten. Mittelfristig hoffen wir auf ein Umdenken und sehen die 'vitale Kasse' als Investition in die Zukunft."
stats