VRM: Regionalzeitung erhält Covid-Förderung
 
VRM

Regionalzeitung erhält Covid-Förderung

Jürg Christandl
Josef Gruber - Präsident des VRM
Josef Gruber - Präsident des VRM

Kürzlich wurde von der Bundesregierung eine außerordentliche Covid-Förderung beschlossen, welche auch Regionalzeitungen berücksichtigt.

Der Verband der Regionalmedien Österreich (VRM) begrüßt diese Maßnahme ausdrücklich, auch wenn dieser neue und eher kleine Fördertopf sehr viele unterschiedliche Medien bedient. 

„Die Bundesregierung setzt damit einen zukunftsweisenden Schritt in die richtige Richtung“, erklärt VRM Präsident Josef Gruber: „Regionalzeitungen erzielen seit vielen Jahren höchste Reichweiten, weil sie das tiefe Bedürfnis der Menschen nach Informationen aus ihrer Umgebung bedienen. Wir freuen uns, dass die Bundesregierung mit dieser Maßnahme die Relevanz lokaler Information anerkennt und ein Zeichen setzt, dass auch die von so vielen Bürgern hoch geschätzte Lokalberichterstattung förderwürdig ist“.

stats