Handelshaus Wedl: Wedl Food Report 2017 präse...
 
Handelshaus Wedl

Wedl Food Report 2017 präsentiert

Handelshaus Wedl
KR Leopold Wedl (2.v.l.) und sein Nachfolger, Sohn Lorenz Wedl (1.v.r.), präsentierten gemeinsam mit den Top-Gastronomen Johanna und Didi Maier die Studie © Handelshaus Wedl
KR Leopold Wedl (2.v.l.) und sein Nachfolger, Sohn Lorenz Wedl (1.v.r.), präsentierten gemeinsam mit den Top-Gastronomen Johanna und Didi Maier die Studie © Handelshaus Wedl

"Nur wer die Bedürfnisse der Gäste kennt, kann der Gastronomie die Grundlage bieten, diese nachhaltig zu begeistern," betonte KR Leopold Wedl anlässlich der Präsentation des Wedl Food Reports 2017 am 24. Jänner 2017 im Wiener Hotel Bristol.

Aus diesem Grund hat das Handelshaus Wedl beim Integral Markt- und Meinungsforschungsinstituts diese Studie in Auftrag gegeben, für die 1.330 Österreicherinnen und Österreicher im Alter von 18 bis 69 Jahre zu ihrem Ernährungsverhalten und -bedürfnissen befragt wurden.

Dabei zeigten sich für den Gastro-Großhandel folgende relevante Punkte: Für 41 Prozent der Restaurantbesucher ist laut eigenen Angaben Fleisch aus artgerechter Haltung sehr wichtig. Einen ähnlich hohen "Wichtigkeitswert" erreichen mit 40 Prozent regionale Produkte. "Aber auch vegane Produkte werden immer wichtiger für die heutige Gesellschaft, das bestätigt uns auch diese Studie wieder. Nahezu ein Viertel der Befragten fordert vegane Ersatzprodukte beim Frühstück außer Haus", so Lorenz Wedl, Sohn und Nachfolger von KR Leopold Wedl. Diese und weitere Erkenntnisse will man beim Handelshaus Wedl zukünftig vermehrt im Sortiment und den fünf Wedl Genusswelten - diese umfassen die Bereiche Fisch&Fleisch, Obst&Gemüse, Vinothek, Gourmet und Kaffee - abbilden.

stats