Wiener Hilfswerk: Lebensmittel spenden statt ...
 
Wiener Hilfswerk

Lebensmittel spenden statt wegwerfen

Amber_Avalona - Pixabay
Die Initiative #wirfürsoma bittet um Lebensmittel und Hygieneartikel.
Die Initiative #wirfürsoma bittet um Lebensmittel und Hygieneartikel.

Das Wiener Hilfswerk ruft Unternehmen dazu auf, ihre überschüssigen Waren zu spenden.

Die Herausforderungen der letzten Wochen haben bei Lebensmittelgeschäften, Marktständen, Bauernläden, Gourmetläden aber auch Restaurants oder Hotels eine rasche Umstellung auf Online-Bestellung und Zustellung zur Folge gehabt. Die damit einhergehende Logistik ist nur schwer zu bewerkstelligen. Das Wiener Hilfswerk ruft diese Betriebe daher dazu auf, ihre überschüssigen Waren (Lebensmittel oder Hygieneartikel) an Sozialmärkte zu spenden.

Vor allem jetzt leiden viele Menschen, die von Armut betroffen sind, besonders unter der Corona-Krise. Die beiden Sozialmärkte des Wiener Hilfswerks in Neubau und Ottakring sind auf Warenspenden aus dem Handel angewiesen. Eine kontaktlose Abholung und Übergabe der Warenspenden ermöglicht dabei der Wiener Hilfswerk/SOMA-Mitarbeiter Alfred Malek unter 0664 825 96 97.

Als kleines Dankeschön wird die Unternehmen nicht nur auf der Wiener Hilfswerk-Webseite und auf Facebook namentlich erwähnt, das Wiener Hilfswerk unterstützt diese Betriebe auch beim schnellen Wiederaufbaus des Business mittels einer Einschaltung im vierteljährlich erscheinenden Kundenmagazin "Hand in Hand" (Auflage 16.000 Stück in Wien).
stats