Wiener Marktamt: Strenge Kontrollen für siche...
 
Wiener Marktamt

Strenge Kontrollen für sichere Lebensmittel

PublicDomainPictures - Pixabay
Bei großen Lebensmittelherstellern schauen die Mitarbeiter des Wiener Marktamts besonders genau auf die Einhaltung der Hygienevorschriften.
Bei großen Lebensmittelherstellern schauen die Mitarbeiter des Wiener Marktamts besonders genau auf die Einhaltung der Hygienevorschriften.

Bei unangemeldeten Überprüfungen werden derzeit vorwiegend Hochrisiko-Lebensmittelbetriebe unter die Lupe genommen.

Besonders genau schauen die Mitarbeiter des Wiener Marktamtes derzeit auf Betriebe, die entweder selbst Lebensmittel herstellen oder auch an Risikogruppen verteilen. 

Konkret sind das große Lebensmittelhersteller, Bäckereien, Feinkosthersteller und auch Wursterzeugerbetriebe, Großküchen aber auch Krankenhäuser. Viele überprüfte Unternehmen haben aufgrund von Beratungen des Marktamtes größtenteils in der derzeitigen Ausnahmesituation die Produktion bereits optimiert. Vor allem Personalhygiene ist noch wichtiger als sonst. Außerdem gibt es in diesem Betrieben zwei Dienstmannschaften, die getrennt voneinander arbeiten. Da vor allem größere Gastronomiebetriebe die Anfertigung von Speisen für die Exekutive oder auch für die Caritas übernommen haben, werden alle Betriebe, die Lebensmittel verarbeiten oder in den Verkehr bringen besonders genau kontrolliert. 

Wiener Märkte, Wochen- und Bauernmärkte bleiben offen

Bereits letzte Woche hat das Wiener Marktamt die Bauernmarktstände so umgestellt, dass genug Sicherheitsabstand vorhanden ist. Als wichtige Nahversorger, bleiben die Märkte in den Wiener Straßen weiterhin wie gewohnt geöffnet. „Die Wiener können sich auf ihr Marktamt verlassen. Das Motto des Marktamtes ,Unsere Kontrollen für Ihre Sicherheit, unsere Märkte für Ihre Vielfalt`bleibt vollinhaltlich aufrecht“, betont Andreas Kutheil, Chef des Marktamtes Wien.

stats