Wiener Top-Lehrbetriebe: Wiener Qualitätssieg...
 
Wiener Top-Lehrbetriebe

Wiener Qualitätssiegel 2016 an 26 TOP-Lehrbetriebe

Die Wiener Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner, Innungsmeister Alexander Eppler von der Wirtschaftskammer Wien, AK-Präsident Rudolf Kaske, ÖGB-Vizepräsidentin Renate Anderl sowie Johannes Höhrhan, Geschäftsführer der IV-Wien, verliehen am 12. Dezember zum dritten Mal das Wiener Qualitätssiegel TOP-Lehrbetriebe.

Die Vergabe des Qualitätssiegels erfolgte in einem zweistufigen Verfahren mittels Punktesystem durch eine Jury. Wesentliche Bewertungskriterien sind unter anderem Ausbildungsplanung und –dokumentation laut Berufsbild, besondere Ausbildungsinitiativen wie fachliche Weiterbildung, Persönlichkeitsbildung, Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung, Auslandspraktika, Frauen in nichttraditionellen Berufen, Lehre mit Matura, etc. sowie Antritts- und Erfolgsquote von Lehrlingen bei der Lehrabschlussprüfung. Für die Zuerkennung des Qualitätssiegels mussten die Unternehmen mindestens 12 Punkte erreichen. Die Höchstzahl waren 24 Punkte. Das Zertifikat ist bis Ende 2020 gültig.

Die Jury überzeugt haben neben größeren Unternehmen, wie Media Markt oder große Gastronomie- und Hoteleriebetriebe, wie Bristol Holding GmbH, Kempinski Hotel Vienna Management GmbH, Hilton International Wien Gesellschaft m.b.H und The Ritz Carlton Vienna auch Klein- und Mittelbetriebe. Zu nennen sind hier z.B. die Firmen Figlmüller am Hohen Markt, Kolesa Stahlbau oder Pfeiffer Immobilien. Hier ist das hohe persönliche Engagement der Unternehmer selbst in der Ausbildung besonders hervorzuheben. Verliehen wurde das Qualitätssiegel auch an die Technische Universität Wien und den Schönbrunner Tiergarten. Diese 26 Betriebe wurden mit dem Wiener Qualitätssiegel TOP-Lehrbetrieb ausgezeichnet: wko.at/wien/top-lehrbetrieb
stats