Willys Wochenrückblick: Von Rückziehern, Rück...
 
Willys Wochenrückblick

Von Rückziehern, Rücktritten und Rückgraten

Markus Wache
Willy Zwerger
Willy Zwerger

Mein heutiger Musiktipp ist ein Klassiker aus dem Jahre 1971 und eigentlich ein Wetterbericht. Stammt er doch von der genialen Jazzformation des Wieners Joe Zawinul, Weather Report, und handelt von Vögeln. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie mit mir den Wödhit „Birdland“!

Als 1976 der französische Film „Her mit den kleinen Engländerinnen“ unter der Regie von Michel Lang in unseren Kinos auf und ab gespielt wurde, dachte sicher niemand daran, dass 26 Jahre später eine grandiose weibliche Fußballtruppe unter der Regie von Sarina Wiegmann den Europameistertitel im Frauenfußball holt. Wir verneigen uns!

Wir bleiben sportlich und verneigen uns abermals. Der vierfache Weltmeister und großartige Mensch Sebastian Vettel mag nimmer in der Formel 1 bleiben. Die beste Entscheidung, denn mit der grünen Gurke durfte er ohnehin nur mehr denn anderen hinterherfahren.

Die Wirte und ihren Umsätzen wird es nicht wirklich freuen, aber laut jüngsten Verordnungen darf man nun auch als positiv Coronagetesteter in die Lokale gehen, diese füllen, sinnlos herumsitzen, aber nichts konsumieren. Weil Maskenpflicht. Was gleichzeitig eine Aufforderung an alle FFP2-Maskenhersteller ist, endlich eine Maske mit eingebautem Strohhalm zu entwickeln. Und die Gastronomen sind gefordert ihre Rezepturen abzuwandeln, also fein zu pürieren. Brathendl gspritzt zum Beispiel oder ein Kalbsbrustfrappee sind dann definitiv Optionen für alle Covidln, da geht Essen & Trinken in einem Aufwischen.

Da Rauch nichts dergleichen veranlasste, übernahm die AMA die Initiative und entbindet die Milchkühe ab 1.1.2024 ihres Strickes im Stall. Der nächste Schritt in Sachen Vollspaltenböden bei den Schweinen geht doch sicher auch schneller als erst in 2040, oder?

Der heimische Handel stellt seine Flugblätter ein. Abgesehen davon, wie er denn dann die werte Kundschaft geil auf die Billigschnitzerl machen will, frag ich mich, womit wir jetzt allen Ernstes unsere Papiercontainer hoffnungslos überfüllen werden?

Als der Papst in der vergangenen Woche kurz in Kanada weilte, stülpte man ihm kurzerhand einen Indianerfederschmuck über, was nicht nur in den diversen Reservaten gut ankam, sondern auch perfekt zu den von Red Bull verliehenen Flügerln passte. Häuptling Weisser Sprudel hat es ebenfalls sehr genossen. Angeblich.

Apropos Reisen. Da dasselbe, vor allem das mit dem Flugzeug, immer mehr zur Lotterie wird, haben die Casinos Austria das In-den-Urlaub-Fliegen als Rubbellos aufgelegt. Die Chancen, eine Niete zu ziehen sind gleich hoch wie ohne Rubbellos, aber rein psychologisch hat man beim aufgerubbelten Gewinn viel eher das Gefühl wirklich gewonnen zu haben.

Und zan Schluß nu wos: Da Dialekt kummt wieda, oiso is gschert Redn. De junge Genaration wü nimma nochn Dudn schreim, sundan sou - Artmann, Jandl und Kein schauts owa - wia eana da Schnobi gwochsn is. Und der kau scho sche schief sei, i sogs eich.

stats