Wirtschaftskammer Wien: Lehrlingsboom in Wien
 
Wirtschaftskammer Wien

Lehrlingsboom in Wien

pixabay.com

Im Jänner 2020 wurden um 3,6 Prozent mehr Lehrlinge als im Vorjahr ausgebildet. Der Handel verzeichnete mit das höchste Plus.

Die Wirtschaftskammer Wien freut sich über einen positiven Trend im Lehrlingssektor. Ende Jänner bildeten die Wiener Unternehmen 13.645 Lehrlinge aus, das sind um 477 Personen und um 3,6 Prozent mehr als im Jänner 2019. Nach absoluten Zahlen legte der Handel dabei am stärksten zu. Dort wuchs die Zahl der Auszubildenden um 9 Prozent, auf 2.555 Lehrlinge (+210 Personen).

"Unsere Bemühungen tragen Früchte. Der Stellenwert der Lehre steigt wieder, und das ist erfreulich, denn es ist ein Ausbildungsweg mit Zukunft für Jugendliche und Betriebe", sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. Für die Wirtschaft sei die duale Ausbildung unverzichtbar, denn: "Qualifizierte Mitarbeiter sind und bleiben ein wichtiger Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg. Wer selber ausbildet, hat dabei die besten Karten".

Die Lehrstellensuche für einen Ausbildungsplatz ab Herbst 2020 hat bereits begonnen. Im Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BiWi) können sich Jugendliche vorab informieren, orientieren und die eigenen Interessen checken lassen. Mehr Infos dazu gibt es unter: wko.at/wien/biwi
stats