Grow East Congress: Wohin geht CEE?
 
Grow East Congress

Wohin geht CEE?

S.Hofschläger/pixelio.de
Teilnehmer aus ganz Europa werden am Grow East Congress erwartet © S.Hofschläger/pixelio.de
Teilnehmer aus ganz Europa werden am Grow East Congress erwartet © S.Hofschläger/pixelio.de

Diese Frage wird die Teilnehmer des 10. Grow East Congress beschäftigen, der am 27. März 2019 in der Wirtschaftskammer Österreich stattfinden wird.

Die Reihe der „Grow East“-Kongresse wurde 2007 gegründet, und ihre Absicht ist, Menschen aus der Wirtschaft, Studenten und Forscher zusammenzubringen, um Themen zu diskutieren, die die Märkte und Ökonomien des CEE-Raums. Nun will man das Jubiläum des zehnten Kongresses mit einer Debatte feiern, die sich dem aktuellen Beitrag des CEE-Raums zur Wirtschaft Europas widmet – inklusive der Herausforderungen, die der Wille zur Prosperität stellt.

In den letzten 30 Jahren haben sich die CEE-Länder einer massiven Modernisierung unterzogen, die nun in Europa wirksam geworden ist, sie haben ihre Wettbewerbsfähigkeit bewiesen. Nun geht es ihnen um eine größere Unabhängigkeit, politisch wie auch wirtschaftlich. Alldas ist der Hintergrund dieses Kongresses, der sich unter anderem folgenden Fragen widmen wird:
– Welche Wege können die CEE-Länder finden und beschreiten, um von einer Low-Cost-Wirtschaft zu einer an Innovationen orientierten Ökonomie zu kommen?
– Wie können sie ein höheres Einkommensniveau für die Werktätigen erreichen?
– Inwieweit sind die CEE-Länder auf den digitalen Wandel vorbereitet?

Das sind einige der Themenfelder, die am 27. März 2019 im Rudolf-Sallinger-Saal der Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien diskutiert werden. Veranstalter sind der Think-Tank Neusicht, die Wiener Wirtschaftuniversität und die Wirtschaftskammer Österreich. Näheres auf der Kongress-Website http://www.groweast.eu

Das Programm ist hier zu finden.

stats