Charity: Wohltäter im Juli
 
Charity

Wohltäter im Juli

Auch im Juli 2019 gab es wieder Charity-Aktivitäten der Unternehmen der Handels- und Lebensmittelbranche. Cash.at bringt hier Kurzinfos dazu.

Galerie: Wohltäter im Juli

dm drogerie markt

In der dm-Filiale in St. Lorenzen haben sich engagierte Mitarbeiterinnen zusammengeschlossen und im Rahmen der dm-{miteinander}-Initiative ein Fest zugunsten des Vereins „Glücksmomente“ organisiert. Der Erfolg der Charity-Aktion: 1.367 Euro plus weitere 500 Euro bei freiwilligen Spenden am Buffet.

Henkel

Henkel CEE unterstützt auch in diesem Jahr die „Auftakt GmbH“ mit einem Jahresbedarf an Waschmittel. Die Einrichtung mit Sitz im 3. Wiener Gemeindebezirk, dem Heimatbezirk von Henkel, betreut Menschen (10 Standorte in Wien, an denen über 180 Klienten leben, zwei Beratungsstellen) mit Behinderungen beim Wohnen und in der Freizeit. Henkel unterstützt karitative Einrichtungen und Sozialmärkte in Österreich jedes Jahr mit Produktspenden im Wert von rund 200.000 Euro.

Intersport

Großzügige Intersport‐Kunden aus ganz Österreich spendeten für die Rote Nasen Clowndoctors. Heuer, im sechsten Jahr der Charity‐Aktion, kam wieder eine beachtenswerte Summe – nämlich 14.580 Euro zusammen. Das ergibt für alle Jahre zusammen das Rekordergebnis von insgesamt 158.818 Euro.

OMV

Die OMV unterstützt Österreichs älteste Tafel seit vielen Jahren auf unterschiedlichen Ebenen und beweist: Gemeinsam mit den Mitarbeitern setzt man sich für Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung, Armut und Hunger ein. Darüber hinaus hat die OMV ein Sponsoring für den Transport von 50 Tonnen Lebensmitteln übernommen – das entspricht insgesamt 100.000 Mahlzeiten für Menschen in Armut. Im Juli überreichte man einen Scheck mit 20.000 Euro an die Wiener Tafel.

SalzburgMilch

Anlässlich des Weltmilchtages 2019 führte Spar gemeinsam mit der SalzburgMilch eine große Spendenaktion durch: Von jeder verkauften Ein-Liter-Packung „SalzburgMilch Premium Täglich frische Alpenmilch und Premium Alpenmilch länger frisch“ wurden 4 Cent für das Projekt Haus Elisabeth der Caritas Salzburg gespendet. So sind 2.500 Euro zusammengekommen.

Spar

Die Spar-Zentrale Marchtrenk unterstützte heuer zum ersten Mal die KinderUni OÖ mit einem Betrag von 6.000 Euro. Zusätzlich sorgte eine Spezialführung am 10. Juli am Betriebsgelände der Regionalzentrale für ein Highlight im Lehrveranstaltungskalender des Projektes.

SC Kronstorf

Der „Karl Kaltenbrunner Charity Gedenklauf“ am 6. Juli 2019 zugunsten der „Herzkinder Österreich“ fand bei seiner Premiere trotz der enormen Hitze statt –309 Starter waren es, nicht nur aus Kronstorf und Umgebung, sondern auch aus Neukirchen am Großvenediger (Oberpinzgau), Wien, Hallein, aus dem Mühlviertel, und sogar aus Berlin kamen Läufer. Zu den Highlights zählten für die Veranstalter, dass Herzkinder selbst beim Lauf mitgemacht und trotz der eingeschränkten Leistungsfähigkeit der Herzen alles gegeben haben – beim Bambini-Lauf war ein Mädchen mit Down-Syndrom am Start, das richtig Spaß hatte. Der SC Kronstorf hat für jeden Starter 5 Euro gespendet, der Hauptsponsor Caffè Gemelli, Firma Gemeos GmbH hat diesen Betrag noch verdoppelt und nach Zuzählung des Betrages aus den Spendenboxen aufgerundet. Somit konnte der SC Kronstorf 4.000 Euro an die Herzkinder Österreich überreichen. Der Kronstorfer Verein „SC Tooltime“ hat weitere 1.000 Euro an Spenden für diese Charity-Aktion gesammelt.
stats