Charity: Wohltäter im Oktober
 
Charity

Wohltäter im Oktober

Auch im Oktober 2019 gab es wieder Charity-Aktivitäten der Unternehmen der Handels- und Lebensmittelbranche. Cash.at bringt hier Kurzinfos dazu.

Galerie: Wohltäter im Oktober

Hofer
Lebensmitteldiskonter Hofer arbeitet bekanntlich mit Sozialmärkten und karitativen Einrichtungen wie die OÖ Tafel in Wels zusammen. Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ baut Hofer auf das freiwillige Engagement seiner Mitarbeiter und spendet damit noch ein weiteres wertvolles Gut: Zeit. So krempelten erst kürzlich wieder 22 Hofer-Mitarbeiter der Hauptniederlassung in Sattledt und Eberstalzell die Ärmel hoch und unterstützten die Welser Tafel bei ihren täglichen Herausforderungen, im konkreten Fall beim Apfelstrudelbacken.

Lidl Österreich
Bei Lidl sind die Charity-Aktivitäten breit gestreut, im Oktober hat man die Schülerläufe unterstützt. Unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“ spendet Lidl pro gelaufenem Kilometer einen Euro für Kinder- und Jugendprojekte von „Licht ins Dunkel“. Und da kommt einiges zusammen, wenn man bedenkt, dass in Traun 600 junge Läufer zugange waren, in Schwechat 650, in Eisenstadt 900 und in Wien sogar 4.000. Darüber hinaus hat man dem Tiroler Sozialprojekt „Spiel dich ins Leben“ 6.000 Euro gespendet: Man unterstützt damit einen gemeinnützigen Verein im Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg, der sich um Kinder mit Trennungs- und Verlusterfahrungen kümmert.

Maresi
Shan’shi, Österreichs führende Asia-Foodmarke, hat für die Wiener Tafel, die überschüssige Lebensmittel an Sozialeinrichtungen verteilt, Geld gesammelt: Kürzlich wurde der Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro übergeben, der dem TafelHaus zugutekommen soll.

Marionnaud
Marionnaud unterstützt mit dem Verkauf von Charity-Kuscheltieren das SOS-Kinderdorf. Pro verkauftem Kuscheltier – heuer ist es ein Faultier: Pauli, das Fauli – spendet das Unternehmen drei Euro (bei einem Verkaufspreis von 9,90) an das SOS-Kinderdorf Hinterbrühl. Der Pauli ist in allen Marionnaud-Parfümerien und auf marionnaud.at erhältlich.

Procter & Gamble
Mit der Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“, die gegen Tetanus als Todesursache kämpft, unterstützt Pampers zum wiederholten Mal die UNICEF. Das langfristige Ziel ist es, den Eliminierungsstatus in den noch von der Infektionskrankheit bedrohten Ländern zu erreichen. Procter & Gamble stellt UNICEF im Aktionszeitraum von Oktober bis Dezember pro gekaufter Packung Pampers Windeln den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen zur Verfügung.
stats