Xing: "Gleichstellung dauert noch"
 
Xing

"Gleichstellung dauert noch"

Free-Photos/Pixabay
Auch im Jahr 2020 ist Gleichberechtigung im Berufsleben noch nicht selbstverständlich.
Auch im Jahr 2020 ist Gleichberechtigung im Berufsleben noch nicht selbstverständlich.

Laut einer Befragung zur Gleichberechtigung im Berufsleben von der Plattform Xing ist jedes dritte Mitglied der Meinung, dass im eigenen Unternehmen Männer nach wie vor bevorzugt werden.

Damit Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann im Berufsalltag Realität wird, muss noch einiges passieren. Das hat die Plattform Xing in einer Befragung in Bezug auf Gehälter und Karrierechancen von weiblichen und männlichen Mitarbeitern erhoben.

Kristina Knezevic, Country Managerin Xing Österreich, stellt fest: „Setzt sich die Entwicklung so fort wie in der Vergangenheit, können wir davon ausgehen, dass es noch gut zwanzig Jahre dauern wird, bis Frauen und Männer im Berufsleben gleichgestellt sind". Um diesen Prozess zu beschleunigen, fordert Xing einige Maßnahmen in den Unternehmen wie zum Beispiel Gehaltstransparenz oder konsequentes Diversity Management.

Die börsennotierte Unternehmensgruppe New Work SE, zu der unter anderem das berufliche Netzwerk Xing gehört, beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter, der Frauenanteil in Führungspositionen lag Ende 2019 bei 28 Prozent, in der Ebene direkt unter dem Vorstand sogar bei 36 Prozent. Im Mai 2020 übernimmt Petra von Strombeck als erste Frau den Vorstandsvorsitz.

Bereits 2018 wurde ein Programm zu gezielten Förderung weiblicher Mitarbeiter ins Leben gerufen, um den Anteil von Frauen in Führungspositionen weiter zur steigern. Für die "Female Executive Learning Journey" werden regelmäßig standortübergreifend Frauen nominiert, die zusammen mit ihrer jeweiligen Führungskraft innerhalb eines Jahres vier Trainingsphasen durchlaufen. Teil des Programmes ist unter anderem die Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischem Verhalten, die Entwicklung der Führungspersönlichkeit, ein Karriere-Entwicklungsplan und Verhandlungstrainings oder Design Thinking Workshops.

stats