Spar: Zeichen für mehr Tierwohl
 
Spar

Zeichen für mehr Tierwohl

Spar
© Spar
© Spar

Verbesserte Hühnerhaltung - dafür stehen die "Spar schaut drauf" Tierwohl-Eier aus Freiland- und Bodenhaltung.

Die Tierwohl-Standards der "Spar schaut drauf Eier" aus Freilandhaltung folgen dem Vier Pfoten „Tierschutz-kontrolliert“-Gütesiegel der Stufe Silber.  Mehr Auslauffläche von bis zu 10 Quadratmetern und mit 12 Prozent mehr Platz im Stall als gesetzlich vorgegeben sorgen für gesunde Hühner. Zudem hat das gackernde Geflügel einen überdachten Unterschlupf im Auslaufbereich und kann es sich im eingestreuten Stroh- und Sandbad gut gehen lassen. Die neuen Tierwohl-Freiland-Eier gibt es in der 6er- oder 10er-Packung.  

Die "Spar schaut drauf" Tierwohl-Eier aus Bodenhaltung sind TGI-zertifiziert und tragen ebenfalls das AMA-Gütesiegel. Die Legehennen haben deutlich mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben, einen überdachten Auslauf sowie ein eingestreutes Stroh- und Sandbad. Gefüttert werden die Hühner mit ausschließlich gentechnikfreiem Donau Soja. Die neuen Tierwohl-Eier gibt es in der 6er- oder 10er-Packung.

Das Bemühen von rund 110 österreichischen Eierbauern prämiert Spar alle zwei Jahr mit rund 100.000 Euro. Dafür werden die 110 österreichischen Legehennenbetriebe, die mit Spar kooperieren, jährlich mehrfach über die gesetzlichen Vorgaben hinaus genau kontrolliert und alle zwei Jahre für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Pro Betrieb kann die Ausschüttung der Prämie bis zu 1.600 Euro betragen.
stats