Rewe International AG: Zerlegen, portionieren...
 
Rewe International AG

Zerlegen, portionieren, verpacken

Rewe International
© Rewe International
© Rewe International

Die Rewe International AG hat im Betriebszentrum Traiskirch Süd (NÖ) das nach eigenen Angaben modernste Fleischzerlegezentrum Österreichs eröffnet.

Genau zwischen der A2-Autobahnabfahrt Baden und der Triester Bundesstraße (B17) befindet sich das neue Fleischzerlegezentrum der Rewe International AG. Ab sofort werden von hier aus 260 Billa-, 20 Penny-Filialen und 50 Jet Tankstellen-Shops im Osten Österreichs beliefert. Bei Merkur wird das Fleisch nach wie vor in den einzelnen Filialen zerlegt.

Bei der Eröffnung betonte Vorstandsvorsitzender Frank Hensel, dass in dem Zerlegebetrieb ausschließlich Schweine und Rinder verarbeitet werden, die in Österreich geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden.

Profilierungskategorie Frischfleisch

Die Bedeutung des neuen Fleischzerlegezentrums, in das rund 21 Millionen Euro investiert wurden, unterstrich auch Billa-Vorstandssprecher Volker Hornsteiner: „Frischfleisch ist bei Billa eine absolute Profilierungskategorie. Aus diesem Grund erzielen wir mit unseren 150 Fleischwaren einen Umsatzanteil von fünf Prozent am gesamten Billa-Sortiment mit 8000 Artikeln."

Der neue Fleischzerlegebetrieb in Traiskirchen entstand innerhalb von zwölf Monaten Bauzeit, wobei neueste Erkenntnisse der Prozessoptimierung verwirklicht wurden. Für die optimale Frische der hier hergestellten Produkte sorgt eine Verpackungstechnik mit Aromaschutz.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Errichtung des Betriebs war die Nachhaltigkeit. Um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, wurde eine Wärmerückgewinnungsanlage errichtet und der Kühlenergieverlust des Gebäudes minimiert. Temperaturzonen, Wärmedämmung, Luftführung sowie die Nutzung der Abluft aus den Kaltbereichen zur Kühlung von Mittelbereichen wurden dabei berücksichtigt.

Zerlegebetrieb Traiskirchen



Mitarbeiter: 90 (davon rund 20 Fleischhauer)

Betriebsleiter: Georg Handler

Grundstücksfläche: 15.000 m2

Gebäudefläche: 7.000 m2

Gelieferte Menge pro Woche:

750 Schweine

150 ganze Rinder

30 ganze Bio-Rinder

100 Tonnen Geflügel

Belieferte Filialen:

260 Billa-Filialen

20 Penny-Filialen

50 Jet-Stationen

Der Betrieb ist ausbaufähig auf eine Belieferung von bis zu 800 Filialen.
stats