Zielpunkt: Zielpunkt gibt 13 Filialen an Spar...
 
Zielpunkt

Zielpunkt gibt 13 Filialen an Spar ab

-

Vorbehaltlich der notwendigen kartellrechtlichen Genehmigung übernimmt Spar insgesamt 13 Zielpunkt-Standorte, davon neun in Salzburg, drei in Kärnten und einen in der Steiermark.

Spar wird alle 97 Mitarbeiter weiter beschäftigen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
„Mit der Übergabe dieser Filialen an Spar Österreich optimieren wir unser Filialnetz“, erläutert Zielpunkt-Geschäftsführer Johann Schweiger. Gleichzeitig erteilt er unter Bezugnahme auf die Verkaufsgespräche mit Spar vom Vorjahr allen Spekulationen eine Absage: „Die Verkaufsgerüchte rund um Zielpunkt sind längst endgültig vom Tisch. Die Trennung von den 13 besagten Standorten ist nichts anderes als die Fortführung unseres laufenden Optimierungsprozesses.“
Spar plant, die Standorte, die sich in Steinfeld an der Drau, Klagenfurt (Feldkirchner Straße), Ebenthal, Lamprechtshausen, Bischofshofen, Saalfelden, Salzburg (Itzlinger Hauptstraße, Morzgerstraße, Aglassinger Straße, Eberhard-Fugger-Straße), St. Johann im Pongau, Bad Hofgastein und in Hall/Admont befinden, so schnell wie möglich auf Spar-Supermärkte umzustellen.
„Wenn im Zuge von Standortarrondierungen einzelne Märkte zum Verkauf stehen, sind wir immer gerne bereit, dies zu prüfen“, bekräftigt Dr. Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender der Spar Österreich.
stats