Zooplus: Zoofachhändler wächst weiter
 
Zooplus

Zoofachhändler wächst weiter

mimpki / stock.adobe.com
Der Onlinehandel gewinnt auch bei Tierbedarf an Relevanz.
Der Onlinehandel gewinnt auch bei Tierbedarf an Relevanz.

Mit einem Umsatzplus von 16 Prozent im ersten Halbjahr und einer Gewinnsteigerung von 13 Prozent legt Zooplus weiter zu.

Eine Milliarde Euro hat Zooplus in den ersten sechs Monaten des Jahres umgesetzt, ein Anstieg von starken 16 Prozent. Zudem meldet der deutsche Onlinehändler für Tiernahrung und -bedarf den Betriebsgewinn von 42,2 Millionen Euro - ein Plus von 13 Prozent. Vorstandschef Cornelius Patt zu diesem Ergebnis: "Die erste Jahreshälfte hat gezeigt, dass die Zahl an Haustieren weiter steigt und der Umstieg auf den Online-Channel in allen wichtigen europäischen Märkten an Fahrt gewinnt. Auf Basis unserer stabilen Wachstumszahlen und des robusten Nachfragebedarfs sind wir sehr zuversichtlich, dass wir das mittlere bis obere Ende unserer Prognose für das Gesamtjahr erreichen werden."

Als Ganzjahresergebnis erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 2,04 und 2,14 Milliarden Euro sowie ein EBIT zwischen 40 und 80 Millionen Euro. Vor Kurzem hat die US-amerikanische Private-Equity-Gesellschaft Hellman & Friedman angekündigt, Zooplus für fast drei Milliarden Euro zu übernehmen. Der Vorstand sowie der Aufsichtsrat von Zooplus stehen hinter diesem Vorhaben, man erwartet sich durch den Investor weitere Wachstumschancen in Europa. Hellman & Friedman hat sich bislang an anderen großen Unternehmen aus Deutschland wie etwa Axel Springer und AutoScout24 beteiligt. 

stats