Wiener Wiesn-Fest: Zünftige Partystimmung in ...
 
Wiener Wiesn-Fest

Zünftige Partystimmung in Wien

Roland Rudolph
Claudia Wiesner, Michael Häupl und Rosi Schipflinger bei der Eröffnung des 3. Wiener Wiesn-Fests.©Roland Rudolph
Claudia Wiesner, Michael Häupl und Rosi Schipflinger bei der Eröffnung des 3. Wiener Wiesn-Fests.©Roland Rudolph

Das Wiener Wiesn-Fest findet heuer noch bis 6. Oktober statt und hat neben einem tollen Musikprogramm, hippen Festzelten und einem top Ambiente noch einiges mehr zu bieten.

"18 Tage, 3 Festzelte, 2 Almen, 400 Stunden volkstümliche Musik und 100 Prozent Feierlaune und Lebensfreude in der Tracht", das steht laut Wiener Wiesn-Fest-Geschäftsführerin Claudia Wiesner von 19. September bis 6. Oktober auf der Tagesordnung. Denn Österreichs größtes Volksfest auf der Kaiserwiese im Wiener Prater findet heuer bereits zum dritten Mal statt. In den letzten beiden Jahren konnte sich die Veranstaltung, die auch heuer wieder unter dem Ehrenschutz des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Häupl steht, über mehr als 320.000 Gäste freuen.

Erstmals Ruhetage
Im Jahr 2013 hat die Wiener Wiesn aber jede Menge Neuheiten zu bieten. So gibt es beispielsweise den Wiener Wiesn-Fest TAG, an dem täglich von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr in allen drei Festzelten bei freiem Eintritt gefeiert werden kann. Ab 18.30 Uhr gibt es dann die sogenannten Party-Tickets für die drei 4.400 Quadratmeter Platz bietenden Festzelte der Hauptsponsoren Gösser, Wiesbauer und Wojnar's zum Preis von 34 Euro (Preis pro Person bei Buchung eines Tisches) bzw. 39 Euro (Einzelticket pro Person). Dort wird dann mit 4.500 Feierwilligen die Wiener Wiesn-Fest PARTY gefeiert. Wer nicht in den Zelten feiern möchte, kann auf dem Festgelände bis Mitternacht bei freiem Eintritt verweilen. Erstmals gibt es heuer auch Ruhetage am Montag und Dienstag; am Sonntag endet das Fest um 18.00 Uhr. Dafür dauert das Wiener Wiesn-Fest aber länger und versprüht gleich an drei Wochenenden zünftige Gaudi. Christian Feldhofer, Geschäftsführender Gesellschafter des Wiener Wiesn-Fests: "Letztes Jahr durften wir an elf Tagen mehr als 165.000 Gäste in unseren drei Festzelten und am Festgelände begrüßen. Wir freuen uns besonders, heuer verlängern zu können und damit an drei Wochenenden zünftige Gaudi und Unterhaltung bieten zu können."

Rosi's Alm und "Goldenes Österreich"
Und diese gibt es heuer nicht nur in den 3 Festzelten, sondern auch in der ORF Alm sowie erstmals im Winzer-Stadl "Rosi's Alm", der von Kitzbühels Kult-Wirtin Rosi Schipflinger betreut wird. Feldhofer: "In Rosi’s Alm kommen unsere Gäste heuer auch in den Genuss von Tiroler Charme und Glamour mitten in der Hauptstadt – und dürfen sich damit auf so berühmte Feste wie die Almrauschparty, das Schnitzelessen oder Gans@Rosi's, herzhafte heimische Gerichte und edle Weine aus Österreich freuen!"
Ebenfalls neu ist, dass sich unter dem Motto "Goldenes Österreich" jeweils ein Bundesland an einem ausgewählten Tag auf dem Festgelände und in den Festzelten in Szene setzt. Wiesner: "Mit unserem neuen Programmpunkt ‚Goldenes Österreich‘ bitten wir alle Bundesländer zu Besuch nach Wien. So wird das Wiener Wiesn-Fest auch zum großen Brauchtumsfest!" 

Infos zu Ticketpreisen, Musikprogramm und Tischreservierungen gibt’s auf www.wienerwiesnfest.at
stats