WKS/Spar: Zusatz-Kollektivvertrag gekündigt
 
WKS/Spar

Zusatz-Kollektivvertrag gekündigt

Die Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) kündigt ab sofort den zusätzlich zum österreichweit gültigen Handels-Kollektivvertrag bestehenden Zusatz-Kollektivvertag Salzburg auf.

Die Bestimmungen, die Ladenöffnungszeiten am 24.12. auf 13 Uhr und am 31.12. auf 14 Uhr zu beschränken, haben im Bundesland Salzburg damit keine Gültigkeit mehr.

Wie die Spar jetzt bekannt gab, wird sie jedoch nicht von der Möglichkeit der erweiterten Öffnungszeiten – am 24.12. bis 14 Uhr und am 31.12. bis 17 Uhr – Gebrauch machen. "Damit die Spar-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter am 24.12. das Weihnachtsfest im Kreise der Familie feiern und am 31.12. gut ins Neue Jahr rutschen können, haben der gesamte Spar-Vorstand und der zuständige Spar-Geschäftsführer für Salzburg und Tirol, Dr. Christof Rissbacher, beschlossen, an dieser guten alten Tradition in Salzburg festzuhalten. Spar bleibt daher im Bundesland Salzburg bei den bisher gültigen Ladenöffnungszeiten am 24. und 31.12", so Spar-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel.
stats