Hermes: Auf Du und Du
 
Hermes
© Hermes
© Hermes

Der Logistiker Hermes spricht seine Kunden nun auf Webseite, Newsletter und in der Werbung mit einem „Du“ an. Man möchte sich so „persönlicher zeigen“.

Nicola Perl, Marketingleiterin von Hermes Germany, erklärt auf der Seite von Hermes die Hintergründe dieser neuen Kundenansprache. „Nicht zuletzt geht es uns auch darum, dass wir uns vom Wettbewerb differenzieren möchten“, so Perl, die sich damit von Konkurrenten wie DHL abheben will. Während Kunden auf der Webseite, im Newsletter oder der Werbung ab sofort mit einem „Du“ angesprochen werden, bleibt die Sie-Form im persönlichen Kontakt am Telefon, in Mails oder an der Haustür weiterhin bestehen.

Vorab wurde intensive Marktforschung betrieben. Das Ergebnis: Die meisten Kunden befürworteten den Wechsel vom „Sie“ zum „Du“. Das passe zudem gut zur Branche: Als Dienstleister im E-Commerce ist es laut Perl seit Langem normal, intern als auch extern Menschen mit der Du-Form anzusprechen. Als Beispiel nimmt man sich Unternehmen Zalando, About You, Ikea, Otto oder auch Amazon. Damit passe man sich „den Zielgruppen unserer Branche und den allermeisten Kunden unserer Auftraggeber an“, so Perl weiter.
stats