Zalando: Logistikroboter Toru im Anmarsch
 
Zalando

Logistikroboter Toru im Anmarsch

Zalando
Der Roboter Toru, der im Zalando-Lager in Erfurt zum Einsatz kommt. © Zalando
Der Roboter Toru, der im Zalando-Lager in Erfurt zum Einsatz kommt. © Zalando

In Erfurt testet Zalando gerade einen Roboter, der die dortigen Mitarbeiter bei schwierigen Pick-Aufgaben unterstützt.

Im Februar 2018 hat sich Zalando an dem Robotik-Startup-Magazino beteiligt. Bereits seit einigen Wochen hat Zalando nun zwei Roboter des Unternehmens im Lager in Erfurt im Einsatz. „Toru“, so der Name des Roboters, wird bei Tätigkeiten zum Einladen als auch dem Kommissionieren von Waren eingesetzt. Durch eine intelligente Kameratechnik kann Toru einzelne Objekte erkennen, greifen und transportieren. Bewegt sich der Roboter, kann er auf seinem Weg Menschen erkennen und diesen ausweichen beziehungsweise auf weitere Aufgaben warten. Toru fährt im Zuge seiner Arbeit die Regale ab, um die Pickliste abzuarbeiten.

Carl-Friedrich zu Knyphausen, Head of Logistics Development bei Zalando, hat die erste Entwicklungszeit von Toru mitverfolgt: „Wir testen derzeit, wie wir ihn als autonomen Kommissionierroboter, also im Stow und Pick, einsetzen und in unsere bisherigen Prozesse integrieren und die Mitarbeiter unterstützen können.“ Knyphausen weiter: „Die Idee ist, dass er den Logistikmitarbeitern unergonomische Tätigkeiten wie das Herunterbeugen und weit nach oben Strecken beim Kommissionieren von Produkten aus den höchsten oder niedrigsten Regalebenen abnimmt.“ Beim derzeitigen Entwicklungsstand kann Toru aber nur Kartons greifen. Derzeit befindet sich man bei Zalando noch im Testbetrieb. Künftig soll der Roboter dann weitere Aufgaben übernehmen.
stats