Essity Austria: Markus Britz: Zerreißprobe be...
 
Essity Austria

Markus Britz: Zerreißprobe bestanden

essity Austria
Markus Britz: "Für die Verbraucher sind keine Engpässe zu erwarten."
Markus Britz: "Für die Verbraucher sind keine Engpässe zu erwarten."

Egal, ob Taschentücher, Küchenrolle oder Klopapier – Essity ruht sich als heimischer Marktführer in den Segmenten nicht aus, sondern liefert durchwegs zukunftstaugliche Innovationen. Der zuständige Sales Director Brand Markus Britz gibt im CASH-Interview einen Überblick über das vergangene Ausnahmegeschäftsjahr, Innovationen aus Stroh und Bambus, und erläutert, warum sich Papier nicht in Papier verpacken lässt.

CASH: Hygienepapier war zu Beginn der Pandemie ja begehrte Ware, danach hat die Nachfrage so stark nachgelassen, wie sie zugenommen hat. Wie sieht die Situation jetzt aus?
Markus Britz: Die Toilettenpapier-Produktion bei Essity lief letztes Jahr auf Hochtouren. Das waren absolute Ausnahmemonate für uns. Mittlerweile hat sich die Nachfrage wieder normalisiert. Geblieben ist, dass wir alle ein höheres Hygienebewusstsein entwickelt haben, wodurch Hygieneprodukten im Privatbereich insgesamt eine große Bedeutung zukommt. Außerdem hat Corona dazu geführt, dass Menschen viel mehr Zeit in den eigenen vier Wänden oder beim Kochen verbringen und dass deutlich mehr Haustiere zu Hause eingezogen sind. Das zeigt sich auch in der Nachfrage nach unseren Produkten, die – insbesondere bei Haushaltstüchern – stärker ist, als vor der Pandemie. Lediglich die Nachfrage nach Taschentüchern oder Kosmetiktüchern ist 2020 im Vergleich zu 2019 zurückgegangen. Das lag aber vor allem an den Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen sowie den verstärkten Homeoffice-Regelungen und den damit verbundenen ausbleibenden Grippewellen im letzten Jahr.

Zur Markenstrategie von Essity gehören die jährlich wechselnden Limited Editions von Taschentüchern und Klopapier. Wie werden die dafür verwendeten Düfte und Designs eigentlich ausgewählt?
Wir orientieren uns bei unseren Editionen immer an aktuellen Trends. Bei Tempo und Feh konzentrieren wir uns vor allem auf Farb- und Designtrends. Bei unseren Limited Editions stimmen wir Duft und Design sorgfältig aufeinander ab. Bei den Limited Editions von Cosy Toilettenpapieren stehen die aktuellen Beauty- und Hygiene-Trends im Fokus. Wir kombinieren verspielte Designs mit sorgfältig ausgewählten Düften für das Frischeerlebnis im Badezimmer. Selbstverständlich sind alle eingesetzten Düfte auch immer dermatologisch getestet. Auch mit unseren Plenty Haushaltstüchern sind wir immer am Puls der Zeit. Besonders beliebt bei den österreichischen Verbraucherinnen und Verbrauchern sind unsere Limited Editions mit Motiven aus Film und Fernsehen. Seit Juni beispielweise mit den beliebten Minions, auf deren neuen Film schon alle warten.

stats