Coca-Cola Hellenic Österreich: Frank O’Donnel...
 
Coca-Cola Hellenic Österreich

Frank O’Donnell neuer Generaldirektor

Coca-Cola Hellenic
Frank O’Donnell ©Coca-Cola Hellenic
Frank O’Donnell ©Coca-Cola Hellenic

Führungswechsel bei Coca-Cola Hellenic Österreich: Seit März leitet Frank O’Donnell (48) die Geschäfte als General Manager in Österreich.

Der neue Generaldirektor ist bereits seit fast 25 Jahren eng mit dem Coca-Cola System verbunden. Der gebürtige Ire startete seine Coca-Cola Karriere 1992 als Merchandiser in seinem Heimatland und übte einige weitere Positionen aus, bevor er Verkaufsdirektor für Irland wurde. 2010 übernahm er die Rolle des Commercial Directors in Tschechien und der Slowakei und konnte seine Vision, den Limonaden-Marktanteil zu verdoppeln, bis Ende 2013 verwirklichen. Im  März 2014 wurde O’Donnell zum Country Manager in Irland befördert und konnte den Geschäftserfolg des Unternehmens noch weiter verbessern.

O’Donnell übernimmt in Österreich nun die Verantwortung für rund 1.000 Mitarbeiter und den Vertrieb führender Marken wie Coca-Cola, Coca-Cola light, Coke zero, das kürzlich eingeführte Coca-Cola life, Fanta, Sprite, Cappy, Nestea, Römerquelle und Monster, deren Erfolgsgeschichte er fortsetzen möchte: „Im vergangenen Geschäftsjahr hat sich Coca-Cola Hellenic Österreich hervorragend entwickelt, das österreichische Team hat ausgezeichnete Arbeit geleistet. Ich freue mich darauf, mit unseren Mitarbeitern diesen erfolgreichen Weg weiter zu gehen“, blickt der erfahrene Manager zuversichtlich auf seine neuen Aufgabe.

Frank O’Donnell hat bereits schöne Erinnerungen an seinen neuen Arbeitsplatz Wien. „Im vergangenen Jahr habe ich mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern ein paar wunderschöne Tage in Wien verbracht,  unsere Familie hat die Stadt gleich ganz ins Herz geschlossen. Wir freuen uns daher sehr, unseren Lebensmittelpunkt nun nach Wien zu verlegen.“
stats