Raiffeisenverband: Neu gewählter Raiffeisen G...
 
Raiffeisenverband

Neu gewählter Raiffeisen Generalanwalt

ÖRV
Walter Rothensteiner (l.) und sein Nachfolger als Raiffeisen Generalanwalt, Erwin Hameseder
Walter Rothensteiner (l.) und sein Nachfolger als Raiffeisen Generalanwalt, Erwin Hameseder

An der Spitze des Österreichischen Raiffeisenverbands folgt Erwin Hameseder auf Walter Rothensteiner.

Im Zuge der letzten Generalversammlung des Österreichischen Raiffeisenverbandes (ÖRV) wurde Erwin Hameseder einstimmig zum neuen Generalanwalt gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Walter Rothensteiner an, der nach zehn Jahren aus dieser Funktion ausscheidet und der insgesamt auf eine fast 48-jährige Karriere bei Raiffeisen zurückblicken kann.

Der gebürtige Niederösterreicher Hameseder bleibt gleichzeitig weiterhin Obmann der Raiffeisen-Holding und Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. In seiner Antrittsrede sprach sich Hameseder vehement für die Öffnung von Raiffeisen für junge Menschen und mehr Frauen in genossenschaftlichen Führungspositionen aus. Konkret soll der Anteil an Funktionärinnen, der aktuell bei 18 Prozent liegt, bis zum Jahr 2025 auf 25 Prozent erhöht werden.

Weitere Mitglieder im neuen ÖRV-Präsidium sind neben Hameseder seine drei gewählten Stellvertreter Volkmar Angermeier, Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Franz Titschenbacher, Obmann des Raiffeisenverbandes Steiermark, und Reinhard Wolf, Generaldirektor der Raiffeisen Ware Austria.
stats