Woerle: Wirtschaftspreis für Gerhard Woerle
 
Woerle

Wirtschaftspreis für Gerhard Woerle

Franz Neumayr
Peter Buchmüller, Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg überreichte Gerhard Woerle den Wirtschaftspreis Wikarus für sein unternehmerisches Handeln.
Peter Buchmüller, Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg überreichte Gerhard Woerle den Wirtschaftspreis Wikarus für sein unternehmerisches Handeln.

Gerhard Woerle, der insgesamt 45 Jahre an der Spitze der gleichnamigen Familienkäserei stand, wurde von der Wirtschaftskammer Salzburg mit einer Auszeichnung für sein unternehmerisches Lebenswerk geehrt. 

Im Alter von 33 Jahren übernahm Gerhard Woerle 1976 das Ruder in der Käserei seines Vaters, die heuer ihr 130. Jubiläumsjahr feiert. Unter der Führung des heute 78-jährigen Seniorchefs avancierte der Familienbetrieb zu einer der größten Privatkäsereien Österreichs. Für sein unternehmerisches Geschick wurde Woerle nun von der WKS und dem Land Salzburg im Rahmen des Salzburger Wirtschaftspreises mit dem "Preis für das unternehmerische Lebenswerk" geehrt. 

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit engagierte sich Gerhard Woerle auch für die Anliegen der Molkereibranche und kümmerte sich als Bundesinnungsmeister der gewerblichen Molkereien zwischen 1990 und 1994 vor allem darum, entsprechende Rahmenbedingungen für den EU-Beitritt zu schaffen. Für dieses Engagement erhielt er 1997 das "Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich". 2012 wurde er zudem mit dem "Ehren-Käsekaiser" der Agrarmarkt Austria ausgezeichnet, während ihm 2020 der Branchen-Award der "Große Preis der Industrie" verliehen wurde.

stats